weather-image
16°

Voraussetzung ist die Genehmigung der Förderung

Segelhorst soll wieder eine Grillhütte erhalten

HESSISCH OLDENDORF/SEGELHORST. Segelhorst soll wieder eine Grillhütte bekommen. Einstimmig beauftragte der Bauausschuss des Stadtrates auf seiner jüngsten Sitzung die Verwaltung, bis zum 15. September beim Amt für regionales Landesentwicklung in Hildesheim einen Förderantrag nach der ZILE-Richtlinie zur integrierten ländlichen Entwicklung zu stellen und die Maßnahme in den Haushalt für 2018 einzustellen. Verwirklicht werden soll die Maßnahme nur, wenn der Förderantrag genehmigt wird.

veröffentlicht am 21.08.2017 um 08:19 Uhr
aktualisiert am 21.08.2017 um 08:53 Uhr

Die Grillhütte auf dem Dorfplatz in Segelhorst war im November 2016 bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Symbolbild: Pixabay
wft 4

Autor

Wolfhard F. Truchseß Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach Angaben von Heiko Wiebusch, dem Fachbereichsleiter für Planen und Bauen der Stadt Hessisch Oldendorf, wird die Förderung eines Bauvolumens in einer Größenordnung von 60 000 Euro beantragt. Die Förderquote für Hessisch Oldendorf beträgt nach der ZILE-Richtlinie derzeit 73 Prozent. Da weitere Mittel aus dem europäischen Struktur- und Investitionsfonds für eine Kofinanzierung beantragt werden können, sei sogar eine Förderung des Projekts bis zu 95 Prozent möglich, erklärte Wiebusch. Damit würde der Haushalt der Stadt im besten Fall nur mit 3000 Euro belastet, wobei Eigenleistungen der Segelhorster Feuerwehr noch nicht berücksichtigt seien. Entsprechende Gespräche mit der Feuerwehr seien bereits terminiert, berichtete der Fachbereichsleiter.

Zur Erinnerung: Die Grillhütte auf dem Dorfplatz war im November 2016 bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Auch das gesamte Inventar einschließlich mehrerer Kühlschränke und dort eingelagerter Materialien der Jugendfeuerwehr fielen den Flammen trotz eines Großeinsatzes mehrerer Feuerwehren zum Opfer. Sowohl der Arbeitskreis Verbunddorferneuerung der Weserdörfer habe den Wiederaufbau der Grillhütte mehrheitlich befürwortet, teilte Wiebusch bei der Beratung des Tagesordnungspunktes mit. Für einen Wiederaufbau der Grillhütte plädiert auch der Ortsrat Rohden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?