weather-image
Schöner warten

Sechs Bushaltestellen sollen verbessert werden

HESSISCH OLDENDORF. Der öffentliche Nahverkehr soll attraktiver werden – das ist erklärtes Ziel der Stadt. Damit auch körperlich eingeschränkte Menschen die Busse im Stadtgebiet gut nutzen können, hat sich der Bauausschuss einstimmig dafür ausgesprochen, dass im laufenden Jahr sechs Bushaltestellen baulich aufgewertet werden.

veröffentlicht am 08.03.2018 um 18:51 Uhr

Auch die Haltestelle Westertor soll aufgewertet werden. Foto: jsp
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Volontär zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In Barksen, Kleinenwieden, Hemeringen und der Kernstadt sollen an den dafür vorgesehenen Haltestellen „taktile und optische Leiteinrichtungen“ hergestellt werden, die sehbehinderten Bürgern die Orientierung erleichtern. Außerdem soll jeweils ein 18 Zentimeter hoher Busbord den Einstieg vereinfachen. In Barksen betrifft das die Standorte Eulenburg (beide Fahrtrichtungen), in Kleinenwieden die Haltestelle Richtung Deckbergen, in Hemeringen die Haltestellen Friedrichshagener Straße (beide Richtungen) sowie in Hessisch Oldendorf die Haltestelle Westertor Richtung Großenwieden.

In Kleinenwieden (Richtung Deckbergen) soll zusätzlich ein Wetterschutzhäuschen neu gebaut werden. Den Großteil der entstehenden Kosten für die Verbesserungen trägt die Landesnahverkehrsgesellschaft, die der Stadt Fördergelder gewährt. „Barrierefreiheit herzustellen ist Sinn des Förderprogramms“, sagt Christian Mork vom Fachbereich Liegenschaften, Straßen und Gewässer. Auf 73788 Euro werden die Gesamtkosten beziffert, die Stadt müsste davon aber nur 25 Prozent selbst aufbringen. Es könnte aber auch auf weniger hinauslaufen: Die Verwaltung hat an den Landkreis einen Antrag auf zusätzliche Fördermittel gestellt. Im Jahr 2016 hatte die Stadt schon fünf andere Bushaltestellen erneuern lassen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt