weather-image
24°

Stadt möchte wegen Inklusion 57 000 Euro in Grundschulen stecken / Politik wird Plan heute beraten

Schritt für Schritt

Hessisch Oldendorf. Die Mitglieder des Bauausschusses entscheiden heute, ob die Stadt 57 000 Euro in die Grundschulen in Hessisch Oldendorf und Fischbeck stecken darf. Die Zeichen dafür stehen gut. „Ich denke, dass das so über die Bühne geht“, sagte der Ausschussvorsitzende Friedrich Meier (SPD) gestern auf Anfrage. Mit dem Geld sollen die Schulen ab 2014 besser auf den Besuch behinderter Schüler vorbereitet werden (wir berichteten). Damit treibt die Verwaltung die Inklusion in Schulen voran, also die gemeinsame Erziehung behinderter und nicht behinderter Kinder. Sie ist unter anderem im Schulgesetz des Landes festgeschrieben. „Wir alle wollen die Inklusion“, sagte Meier.

veröffentlicht am 01.10.2013 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 12:21 Uhr

270_008_6640437_lkho103_0210_dpa.jpg

Autor:

VON ROBERT MICHALLA
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Da nicht alle Schulen gleichzeitig in inklusive Schulen umgerüstet werden können, nutzt die Verwaltung eine Übergangsregelung. Diese erlaubt es, bis Mitte 2018 Schwerpunktschulen zu bestimmen. Für die Stadt Hessisch Oldendorf sind dies die Grundschulen Fischbeck und Hessisch Oldendorf, da beide über Integrationsklassen verfügen.

Mit dem Geld möchte die Verwaltung unter anderem gewährleisten, dass die Grundschulen barrierefrei sind, also zum Beispiel Kinder im Rollstuhl die Klassenräume erreichen können. In Fischbeck muss unter anderem der Eingang an der Südseite umgebaut werden. Die Verwaltung schlägt vor, eine Rampe zu errichten sowie Stufen und Belag zu erneuern. Rund 30 000 Euro soll dies kosten. Zudem muss eine Innentür erneuert werden. Geschätzte Kosten: 11 000 Euro. Die Grundschule Fischbeck besucht unter anderem ein Kind, das im Rollstuhl sitzt, zwei haben eine geistige Behinderung, drei Kinder sind hörgeschädigt und 15 haben eine Lernbehinderung. Die Grundschule Rosenbusch ist barrierefrei.

Mit Rollstuhlrampen und breiten Türen hat sich das Thema Inklusion aber nicht erledigt. Vor allem für Schüler mit Lernschwächen sind Einzelarbeitsplätze sinnvoll, schreiben die beiden Grundschulleiter Monika Rehberger und Dr. Michael Nimsch-Faron. Zudem benötigen die Lehrer Fachbücher und Kopiervorlagen, um den Unterricht gestalten zu können. Diese Materialien kosten 2000 Euro pro Schule. Für weitere Investitionen schlagen die Schulleiter vor, in den ersten fünf bis zehn Jahren pro Schule weitere 2500 Euro in den Haushalt einzustellen.

Der Ausschuss für Bau, Umwelt-, Feuerschutz und Energiemanagement tagt heute ab 18 Uhr öffentlich im Rathaus. Der Ausschuss für Schule, Familie und Sport hatte dem Antrag bereits zugestimmt. Am Ende muss noch der Rat zustimmen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?