weather-image

Baxmannlauf mitten im Kernort lockt Besucher

Schaulustige fiebern mit Sportlern mit

Hessisch Oldendorf. Einmal mehr entpuppt sich der Baxmannlauf als Event erster Güteklasse für Sportler der Region und lockt zahlreiche Zaungäste in die Kernstadt. Möglich gemacht hat das erneut das „Five Friends Event“-Team, das den Traditionslauf seit Jahren organisiert. „Und das allein verdient besonderes Lob“, sagt Bürgermeister Harald Krüger, der in diesem Jahr nicht an den Start ging. „Aber nächstes Jahr bin ich wieder dabei“, erklärt Hessisch Oldendorfs Stadtoberhaupt. Ebenfalls nicht am Start ist Rebecca Reckemeier vom ESV Hameln-Pyrmont, die ebenso wie Ehemann Andreas verletzungsbedingt absagen musste. Trotzdem zeigten über 400 Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen beeindruckende Höchstleistungen auf den verschiedenen Distanzen. Beim 10 000-Meter-Lauf siegte Andreas Winterholler von der LG Weserbergland mit fast einer Minute Vorsprung auf den Zweitplatzierten Nils Reckemeier vom SG Bredenbeck. Knapp geschlagen geben musste sich Niclas Hoppe vom TSV Kirchdorf, der mit drei Sekunden Rückstand auf Reckemeier als Dritter durchs Ziel lief.

veröffentlicht am 10.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:21 Uhr

270_008_7556509_lkho101_1011.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bei den Damen hatte Finja Rößler vom ESV Eintracht Hameln die Nase vorn. Sie verwies Aida Stahlhut vom VfL Bückeburg und Mareike Jansen von der BGM-Jansen Uchte auf die Plätze. Beim Kampf ums Treppchen im 5000-Meter-Lauf mussten sich Lauritz Grote und Philip Priebe, die beide für den ESV Eintracht Hameln antraten, Niklas Heise vom Runners-Point geschlagen geben. Bei den Damen siegte Xenia Krebs vor Louisa Wehrmann. Beide starteten für den LG Nienburg. Dritte wurde die Hamelnerin Carina Pflughaupt. Bei den Schülern siegte auf der 1125-Meter-Distanz Thorben Hast vom TWG Nienstädt/Sülbeck. Als Zweiter ging Bjarne Plutte aus Hessisch Oldendorf durchs Ziel, Dritter wurde Marlon Krebs vom SV Erichshagen. Bei den Mädchen siegte Nena Witte vom TV Hemeringen vor Svenja Köberle vom JSG Großenwieden-Segelhorst. Dritte wurde Dana Borgmann von der GS Hemeringen. Beim 5-Kilometer-Walking verwies Wolfgang Stroh vom Post-SV Stadthagen Michael Heine vom Team Erdinger Alkoholfrei und Herbert Fritsche vom BSV Gleidingen auf die Plätze. Bei den Damen siegte Maike Hast vom TWG Nienstädt/Sülbeck vor Eva Strohvom Post-SV Stadthagen und Astrid Pollok vom VT Rinteln. „Alle Läufer zeigen überdurchschnittliche Leistungen“, strahlt das Organisationsteam mit den Siegern um die Wette. boh

Weitere Bilder gibt es im Internet: dewezet.de

Beeindruckende Leistungen – das heben die Organisatoren vor. boh


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt