weather-image

Nur vereinzelte Silvesterböllerreste im Bereich des Abbrennverbots

Sauberer Jahreswechsel

Hessisch Oldendorf (ah). Verschmierte und vermüllte Straßen – davon blieben die Hessisch Oldendorfer am Neujahrsmorgen mehr oder weniger verschont. Vor allem in den Bereichen des Stadtgebietes, in denen das Abbrennverbot galt, waren nur vereinzelt Silvester-Böllerreste zu finden. „Wir hatten keine wesentlichen Verschmutzungen, keine Schäden“, bestätigt Manfred Bebermeier, beim Bauhof zuständig für Straßen- und Gewässerunterhaltung. „Dadurch konnten die Bauhof-Mitarbeiter die Aufräumarbeiten in Hemeringen, Rumbeck, Welsede, Großenwieden oder der Kernstadt unproblematisch und zügig bewältigen, fügt er hinzu. Einzig an Gewässern in Fischbeck lägen noch Batteriekästen, die abgeräumt werden müssten, so Bebermeier. „Ich habe schon unruhigere Silvesternächte verbracht“, pflichtet Polizeidienststellenleiter Ulrich Mathies bei, der zum Jahreswechsel mehrere Stunden in Hessisch Oldendorf unterwegs war. „Was polizeiliche Einsätze betrifft, war es außergewöhnlich ruhig: keine durch Feuerwerkskörper Verletzte, keine Schlägereien, keine Sachbeschädigung.“ Dort, wo das Abbrennverbot galt, seien keine Raketen gezündet worden. „Nur einer musste deutlich darauf hingewiesen werden, dass in der Zone nicht geballert werden darf.“ Eine Anzeige wurde am Neujahrstag erstattet: eine aus unbekannter Ursache gesprungene Fensterscheibe in Segelhorst.

veröffentlicht am 04.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 03:21 Uhr

270_008_5115125_lkho106_0401.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt