weather-image
10°

Sänger und Gitarrist Roland Berens im Kultourismusforum

veröffentlicht am 07.09.2016 um 19:46 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:18 Uhr

270_0900_12719_lkho101_0809.jpg

Autor:

Stefan Bohrer
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In seiner Musik vereinen sich Rock, Blues, Folk und Jazz-Elemente mit eigenen deutschen Texten. Er hat sich durch seine exzellente Fingerfertigkeit auf der Gitarre, besonders der 12-saitigen und der Mundharmonika mit unverkennbar eigenem Stil in mehr als 2000 weltweiten Konzerten einen festen Platz in der bundesdeutschen Musikszene erobert: sehr rhythmisch, aber auch feine, ruhigere Titel, dabei ausdrucksstark im Gesang mit ebenso eindrucksvollen Texten. Im Kultourismusforum wird er einen Querschnitt durch seine beiden von den Kritikern hochgelobten Alben „Menschen“ und „Wilde Zeiten“ geben. Das titelgebende „Menschen“ oder auch „Das müssen wohl Gefühle sein“ werden immer wieder im Radio gespielt. Berens’ Poesie geht dabei direkt ins Herz. Das gilt auch selbstredend für einen Titel wie „Blues nach Mitternacht“. In seinen Songs verarbeitet Berens selbst Erlebtes, aber auch vor historischen Ereignissen macht er nicht halt. Anlässlich der 350. Wiederkehr des „Westfälischen Friedens“ 1998 in Münster hob er „Wirf fort Dein Schwert“ – geschrieben und präsentiert unter dem Beisein des damaligen Bundespräsidenten – aus der Taufe. Brillant ist aber auch seine deutsche Dylan-Interpretation „Es ist alles vorbei, Baby Blue“, seine Version von Sonny Boy Williamsons „Help me“ „Hilf mir“ oder sein Instrumental-Titel „Frühling der Seele“. 2008 und 2011 wurde Roland Berens vom Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Potsdam verpflichtet, Konzerte für die deutschen Soldaten im Kosovo zu geben – Ereignisse, die sich ebenfalls in seinen Songs widerspiegeln. Karten gibt es im Bürgerbüro der Stadtverwaltung, unter Tel. 05152/9780352 sowie an der Abendkasse.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt