weather-image

Einengung zwingt Raser vom Gaspedal / Bau eines Bürgersteigs an der Westseite der L 434 geplant

Rohdener lassen nicht nach: Kampf geht weiter

Hessisch Oldendorf (pj). „Durch die Einengung der Fahrbahn wird nicht mehr so schnell gefahren“, freuen sich die Rohdener. Doch bis es endlich soweit war, sind Jahrzehnte vergangen, wie Rohdentals stellvertretender Ortsbürgermeister Heinz Hartmann am Mittwochabend im Pressegespräch erklärt. Erst mit dem Protest und der Gründung der Bürgerinitiative „ist deutlich geworden, wie stark es brennt“, gesteht Markus Brockmann, Leiter des Geschäftsbereiches Hameln der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Initiative, Stadtverwaltung, Verkehrsbehörde des Landkreises, Polizei, ADAC, Politiker und die Landesbehörde hatten sich schnell darauf verständigt, das Problem im Bereich der Landesstraße 434 zwischen Hessisch Oldendorf bis hinter das Ortsende von Rohden gemeinsam anzugehen. Und so konnten auch schnell erste Maßnahmen umgesetzt werden. Doch dies ist für die Initiative längst nicht genug: „Dies kann nur der Anfang sein.“

veröffentlicht am 31.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 15:41 Uhr

Rot-weiße Pfosten engen die Landesstraße ein. Seit sie stehen, w


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt