weather-image

Rödenbecks ganzer Frust trifft Deppmeyer

Hessisch Oldendorf (pj). „Dank einer historisch niedrigen Wahlbeteiligung und dem Auftreten der Linken zur Wahl fiel dieser Wahlkreis an einen der unfähigsten und dem Negativbild des kungelnden Politikers am ehesten entsprechenden CDU-Mann, nämlich an Otto Deppmeyer“, erklärte der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Volker Rödenbeck zum schlechten Abschneiden seiner Partei bei der Landtagswahl. „Dass wir unseren Kandidaten nicht durchbringen konnten, ist eine der größten Enttäuschungen dieser Wahl“, fügte der SPD-Chef an. In Hinblick auf die bevorstehende Bundestagswahl ist Rödenbeck sicher, dass es „im Endspurt für die SPD reichen wird“. Allerdings müsse dafür noch viel gearbeitet werden.

veröffentlicht am 08.04.2009 um 16:03 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 14:21 Uhr

SPD-Stadtverband


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt