weather-image
25°

Drei Bands, drei Musikrichtungen

Rock im Hof – erstmals gibt es ein Weibecker Musikfestival

WEIBECK. Großveranstaltungen können ganz schön nachwirken. Bei Carsten Huge ist das der Fall: Begeistert vom Gemeinschaftsgefühl bei der 1000-Jahrfeier in Weibeck 2015 dachte er sich nach dem Besuch des H.O-Ton-Musikfestivals in Hessisch Oldendorf 2016: „Das wäre auch etwas für Weibeck.“ Er sprach die Bläserformation Kota Brass und natürlich Weibecks Lokalmatadore, die Rockband WhyBack, an und kontaktierte die Country- und Western-Band Daisy Town aus Rinteln. Alle drei Bands sind am 2. September dabei.

veröffentlicht am 21.08.2017 um 10:04 Uhr
aktualisiert am 21.08.2017 um 10:50 Uhr

WhyBack treten ab 21.45 Uhr auf. Foto: Marco Finger
Avatar2

Autor

Annette Hensel Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Drei Bands, drei Musikrichtungen, sodass für jeden Musikgeschmack etwas dabei ist“, erläutert Huge. Unter dem Namen „Rock im Hof“ hat er für den 2. September auf dem Hof der Firma Tiefbau Meier gegenüber dem Dorfgemeinschaftshaus Weibecks erstes Musikfestival organisiert. „Damit möchte ich möglichst alle Menschen hier vor Ort erreichen, das Kennenlernen und Vernetzen fördern – einfach Dorfgemeinschaft demonstrieren“, fügt er hinzu. 40 neue Familienhaushalte seien in Wei-beck in den letzten 20 Jahren hinzugekommen. „Die meisten kennen sich untereinander nicht im Dorf – das möchte ich ändern“, betont Huge, Vorsitzender des ausrichtenden MTV Weibeck und fährt fort: „Auch der MTV soll von der Veranstaltung profitieren: Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind eingeladen, sich an den Vorbereitungen zu beteiligen. Dabei können sie sich kennenlernen, Vertrauen entwickeln – das sind erste Schritte, um weitere Weibecker für das örtliche Vereinsleben, für Feuerwehr und Dorfgemeinschaft zu interessieren.“ Rock im Hof findet dank professioneller Großbühne und überdachten Sitzplätzen selbst bei Regen statt. Mithilfe von Kompetenzteams soll sich der Zeitaufwand für alle Helfer in Grenzen zu halten: So übernimmt die Ortswehr Weibeck den Getränkeservice, andere Dorfbewohner bereiten Chili con Carne zu. Das Weibecker Musikfestival startet nach der Begrüßung (18 Uhr) mit Kota Brass mit Sängerin Michelle aus Hannover (18.30 Uhr), gefolgt von Daisy Town (20.15 Uhr) und WhyBack (21.45 Uhr).


Internet: Über die neu aufgebaute Homepage www.Weibeck-Aktiv.de sind Infos abrufbar – etwa über den Vorverkauf, denn das Kartenkontingent ist begrenzt.

2 Bilder
Das Weibecker Musikfestival startet nach der Begrüßung mit Kota Brass. Foto: pr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?