weather-image
16°

Gegen Steinbruch-Erweiterung

„Rettet den Süntel“ – der Widerstand hält an

LANGENFELD. Die Bürgerinitiative „Rettet den Süntel“ und der gleichnamige Verein geben den Kampf gegen die Erweiterung des Steinbruchs Segelhorst nicht auf. Mehr als 70 Mitglieder des Vereins, der Bürgerinitiative und Sympathisanten der beiden Organisationen versammelten sich am Sonntag an der Schillathöhle zu einem Protest in Form eines Waldspaziergangs entlang der Grenze des Erweiterungsgebiets. Sie warfen einem Blick in den Steinbruch und auf die bereits abgeholzten Flächen.

veröffentlicht am 05.02.2018 um 18:03 Uhr
aktualisiert am 05.02.2018 um 19:00 Uhr

Mit einem Waldspaziergang protestierten am Sonntag mehr als 70 Menschen gegen die Erweiterung des Gesteinsabbaus bei Segelhorst. Dass die „Eingriffserheblichkeit“ nicht abschätzbar sei, steht im Genehmigungsbescheid des Gewerbeaufsichtsamts. Foto: PR
wft 4

Autor

Wolfhard F. Truchseß Reporter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt