weather-image

In der BDH-Klinik sollte ein Feuer ausgebrochen sein / Feuerwehrmänner stellen Patienten dar

Retter üben den Ernstfall

Hessisch Oldendorf. Rund 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Sonntagmorgen zur BDH-Klinik gerufen – bei dem Einsatz handelte es sich um eine Übung. Beteiligt waren die Feuerwehren aus dem Stadtgebiet und die Kreisfeuerwehr mit Spezialfahrzeugen sowie die Feuerwehr Hameln mit ihrer Drehleiter. Alarmiert wurde die Feuerwehr gegen halb neun über die Brandmeldeanlage. Vor Ort, so die Annahme, stellte sich heraus, dass es sich nicht um einen Fehlalarm handelte: In einem Neubau-Gebäudeteil im 2. Obergeschoss sollte ein Feuer ausgebrochen sein. 20 Personen – dargestellt von Mitgliedern der Feuerwehr – mussten gerettet werden. Als die ersten Kräfte vor Ort dies feststellten, forderten sie Verstärkung an. „Es galt höchste Alarmstufe“, berichtete Jörg Grabandt, Pressesprecher der Kreisfeuerwehr. Auch Atemschutzgeräteträger wurden angefordert. Die zu rettenden „Patienten“ konnten zum Teil selber gehen, teilweise mussten sie über die Drehleiter – auch über Tragen – gerettet werden. Die Klinik war in die Übung eingebunden. Insgesamt waren laut Grabandt 25 bis 30 Feuerwehr-Fahrzeuge und etwa 12 Fahrzeuge der Rettungsdienste vor Ort. Gegen 11.15 Uhr konnten die Helfer wieder einrücken.

veröffentlicht am 04.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:27 Uhr

270_008_6233451_lkho104_0403.jpg
Kerstin Hasewinkel

Autor

Kerstin Hasewinkel Stv. Redaktionsleiterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt