weather-image
13°

Dafür längere Öffnungszeit am Dienstag

Rathaus schließt am Hexentag früher

Hessisch Oldendorf (pj). Die Weserstadt steht in diesen Tagen wieder ganz im Zeichen des Karnevals. Von den närrischen Umtrieben in der bald beginnenden heißen Phase bleibt auch die Stadtverwaltung nicht verschont. Da Bürgermeister Harald Krüger sich am kommenden Donnerstag, dem Hexentag, sicherlich wieder der Übermacht der wilden Weiber beugen muss, die das Regiment im Rathaus übernehmen wollen, wird dieses früher geschlossen. Anlässlich des traditionellen Hexenempfangs, der bekanntlich um 11.11 Uhr beginnt, und der eine geregelte Weiterarbeit nicht zulässt, werden die Türen des Rathauses wie in den Vorjahren um 11 Uhr geschlossen.

veröffentlicht am 05.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 21:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die wilden Weiber treffen sich bereits morgens bei Pierrot. Von dort ziehen sie, angeführt von der Oberhexe Sabine II, durch die Straßen der Stadt, besuchen die Schulen, Geschäftsleute, Wirte und die Kreditinstitute. Wie immer, werden sie vor ihrem Sturm auf das Rathaus im Konferenzraum der Sparkasse Weserbergland bewirtet.

Um für die Bürgerinnen und Bürger einen Ausgleich zum früheren Schließen des Rathauses am Hexentag zu schaffen, bleiben am kommenden Dienstag, 9. Februar, die allgemeine Verwaltung bis 16 Uhr und das Bürgerbüro bis 18 Uhr geöffnet. Dies teilt der Bürgermeister mit.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt