weather-image
23°

Der Plan für Abwasserbetrieb und Betriebshof steht

Positive Entwicklung

Hessisch Oldendorf (rom). Der Eigenbetrieb „Abwasserbetrieb und Baubetriebshof der Stadt Hessisch Oldendorf“ besteht seit 2012. Zuvor waren beides getrennte Unternehmen. Dem Unternehmen geht es gut, wie ein Blick auf die Zahlen beweist. 4,976 Millionen Euro möchte der gemeinsame Betrieb aus Abwasserbetrieb und Baubetriebshof der Stadt Hessisch Oldendorf im kommenden Wirtschaftsjahr 2015 einnehmen. Dies geht aus dem Erfolgsplan hervor. 3,106 Millionen Euro davon sollen allein auf die Abwassersparte entfallen. 2,295 Millionen Euro davon sind allein Gebühren. Für das noch nicht ganz abgelaufene Jahr 2014 stehen Einnahmen von 4,802 Millionen Euro auf dem Plan. 2013 betrugen die Umsatzerlöse 4,926 Millionen Euro, 2012 genau 4,769 Millionen Euro. Sie stiegen damit fast kontinuierlich.

veröffentlicht am 16.12.2014 um 15:29 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:21 Uhr

Foto: Bilderbox
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?