weather-image

„Wichtig ist, dass es ins Stadtbild passt“

Pflastersteine: Projekt beschlossen

veröffentlicht am 09.09.2016 um 22:09 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:18 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Kinder- und Jugendrat der Stadt hatte einen Antrag auf das „Generationenprojekt“ gestellt, um einen Ort zu schaffen, an dem die Hessisch Oldendorfer für die folgenden Generationen ihr Leben in der Stadt festhalten können. In einer Sitzung beschloss der Ausschuss für Schule, Familie und Sport nun die Umsetzung des Projekts.

Sobald ein Ort für die Einlassung der Pflastersteine gefunden ist, können Bürger einzelne Steine erwerben, sie mit Daten wie Hochzeits- oder Geburtsterminen gravieren lassen und wieder in die Straße einfügen.

Die Hessisch Oldendorfer Jugendbürgermeisterin Julia Aschenbach wünscht sich einen zentralen, passenden Platz für das Projekt. „Wichtig ist, dass es ins Stadtbild passt.“jli



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt