weather-image
18°

Mittel gegen Arzneirückstände

Pflanzenkohle für Hessisch Oldendorfs Kläranlage?

HESSISCH OLDENDORF. An den Universitäten in Bremen und Stuttgart wird an dem Thema „Einsatz von Pflanzenkohle in Kläranlagen“ geforscht. Das Ergebnis könnte zukunftsweisend sein, denn das verkohlte Holz entzieht dem Schmutzwasser unter anderem Arzneimittelreste, die zunehmend zum Problem werden.

veröffentlicht am 12.09.2019 um 18:27 Uhr
aktualisiert am 12.09.2019 um 19:00 Uhr

Hessisch Oldendorfer Politiker wollen mehr für den Umweltschutz tun und mit Modellprojekt einen noch höheren Filtergrad bei der Abwassereinigung in der Kläranlage erreichen. Foto: pj

Autor:

PETER JAHN


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?