weather-image
23°

„Rumpelstil“ überzeugt das junge Publikum in der Stadthalle

Perfekte Show rückt Bücher der Kinder ins Rampenlicht

Hessisch Oldendorf (ah). „Rumpelstil, Rumpelstil!“, schallte es durch die Stadthalle. Natürlich erfüllte die Berliner Gruppe den Wunsch nach einer Zugabe, wenn sie auch nicht – wie erhofft – „Rabauken“ anstimmte; darauf müssen ihre Fans bis zum zweiten Hessisch Oldendorfer Taschenlampenkonzert am 21. August warten. Rumpelstil hatte zum Konzert der Lieblingsbücher eingeladen. Was die Berliner ihrem Publikum boten, war eine lebendige, kurzweilige und pädagogisch wertvolle Samstagabendshow, bei der Kinder und ihr Lesestoff zu mitreißender Musik ins Rampenlicht rückten.

veröffentlicht am 22.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 16:21 Uhr

270_008_4079637_lkho104_23.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Durch riesige Buchreklameständer vor der Bühne und das originelle Buch-Podest, auf dem das Schlagzeug von Max Vonthien thronte, schuf die Gruppe mit ihrem Partner, der Stiftung Lesen, eine Lieblingsbüchern angemessene Kulisse. Die Kinder hatten zum Konzert ihr Lieblingsbuch mitgebracht; dadurch hatten sie freien Eintritt. „Datenerfasser“ und „Buchaufpasser“ Lutz-Arnim Simon, der Baxmann, verriet, dass Abenteuer- und Liebesbücher, Biografisches, Historisches und Naturwissenschaftliches und sogar ein Kissenbuch darunter waren. Die Spitzenplätze nahmen die 61 Pferde- und – dank Harry Potter – 64 Zauberbücher ein.

Dass Kinder gerne lesen, bewiesen diejenigen, die den Schritt auf die Bühne wagten und ihre Bücher vorstellten. „Hier kommt Lola“, der Titel des Lieblingsbuches der pfiffigen neunjährigen Solay, prägte sich im witzigen Interview mit dem Gitarristen und Saxofonisten Jörn Brumme ein. Im Gespräch mit Keyboarder Peter Schenderlein stellte Tim selbstbewusst klar, dass „Der Räuber Hotzenplotz“ wirklich sein Lieblingsbuch und nicht das seiner Oma ist. Nils mit „Der kleine Hobbit“ von J. R. R. Tolkien ließ sich vor großem Publikum ebenso wenig aus der Ruhe bringen wie Tina, die professionell Max Vonthien ihr Buch „Conny in der großen Stadt“ anpries. Auch die Berliner Künstler präsentierten, was sie gerne lesen: Krimis, holländische Kinderbücher, Biografien und ein Kochbuch.

Beste Stimmung – nicht nur beim Ohrwurm

Mit „Hauptsache du weißt, wie dein Lieblingsbuch heißt“ schufen sie einen Ohrwurm, den am Ende alle mitsingen konnten. Immer wieder ließ Rumpelstil es auch richtig grooven: Zu „Wir lieben die Gefahr“ übten sie einen Klatschrhythmus ein, der sich auf gefühlte 1000 Arme übertrug. Ganz so viele waren es nicht, aber die 250 Kinder und 170 Erwachsenen machten schon ordentlich Party. Das zeigte sich auch bei „Man ist so groß, wie man sich fühlt“, bei dem die Berliner einen Riesenkinderchor hinter sich hatten. Die Musiker begeisterten – sie jazzten, swingten und sie tanzten mit dem heimlichen Star des Abends, dem kuscheligen Mambuso.

4 Bilder
Der Hingucker: Max Vonthien an seinem Schlagzeug auf einem Buch.

Mit dem starken „Die Wahrheit ist ein Trampeltier“ und dem mitreißenden „Tansania“, das Sängerin und Akkordeonistin Blanche Elliz mit besonders viel Leidenschaft vortrug, endete nach kindgerechten 90 Minuten ein sagenhaftes Mitmach-Konzert, das Appetit auf Bücher und Lesen machte.

Bürgermeister Harald Krüger und Hermann Faust von der Stadtverwaltung dankten nach der Zugabe nicht nur Rumpelstil, sondern auch Superfan Karin Gockel, die für den Erfolg der Veranstaltung großen Einsatz zeigte. Zum Schluss nahmen die Musiker ein Bad in der Menge, gaben Autogramme und klönten. Gero Müller, Oberhaupt einer vierköpfigen Familie aus Rehren, meinte zu ihrem neuen Programm: „Das war fantastisch, etwas ganz Neues, einfach toll!“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?