weather-image
19°

Baxmannbad nur unvollständig abgesichert / Claus Clavey kritisiert mangelnde Kooperation gegenüber Förderverein

Ortsrat missbilligt Verhalten der Verwaltung

Hessisch Oldendorf (gro). Mit scharfen Worten ging der Ortsrat Hessisch Oldendorf unter der Leitung von Ortsbürgermeister Claus Clavey mit der Verwaltung ins Gericht: Grund sei das Verhalten des Fachbereichs II, unter anderem zuständig für das Baxmannbad, gegenüber dem Förderverein des Bades. „Das Verhalten des Fachbereichs zeugt nicht von großem bürgerschaftlichen Engagement, und wir drücken unser Missfallen über die Kooperationsfähigkeit desselben aus“, so Clavey.

veröffentlicht am 18.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 16:21 Uhr

270_008_5570515_lkho106_1606.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Was war passiert? Bereits im Februar wurde die Verwaltung darauf aufmerksam gemacht, dass das Gelände des Baxmannbades nicht vollständig durch einen Zaun abgesichert ist. Zwischen dem Gelände des TuS und dem Baxmannbad gibt es ein Stück von 31 Meter Länge, auf dem nur ein niedriger und gut zu übersteigender Zaun steht und sich eine „Jägerzaunpforte“ befindet, die nicht abgeschlossen werden kann. Erneut sei der zuständige Fachbereich darauf im April angesprochen worden. Doch nichts sei passiert. Eine Sicherungspflicht, um „illegale Nachtbesucher“ fernzuhalten, sehe wohl anders aus, ist sich der Ortsrat einig. Zudem sei nun auch noch die Kasse defekt – es werde dort per Strichlistennachweis abgerechnet.

Der Ortsrat fordert nun die Verwaltung auf, in Kürze aufgrund der laufenden Saison den Zaun auf dem fehlenden Stück zu bauen und damit ihrer Sicherungspflicht nachzukommen. Der Zaun werde übrigens auch noch in Teilen der Stadt geschenkt, so Clavey, denn von den insgesamt 4350 Euro Kosten trage der Förderverein Baxmannbad 1250 Euro, weitere 1250 Euro würden aus dem Topf der Dorfstrukturmittel getragen.

Im Rahmen des Dorfstrukturprogrammes werden in Hessisch Oldendorf folgende Projekte unterstützt: Förderverein Grundschule (1800 Euro), Förderverein Kindergarten (1000 Euro), Heimatbund (500 Euro), Bolzplatz Henningstraße (1000 Euro), Reparaturen auf zwölf Spielplätzen (2500 Euro), Splittmaßnahmen auf den Bürgersteigen (2500 Euro), Reparaturen von Ruhebänken (500 Euro), Planung Regenrückhaltebecken Segelhorster Bach (1000 Euro), Bildungs- und Teilhabepaket für Beratung durch die Diakonie (750 Euro) und Förderverein Baxmannbad (1250 Euro).

Zustimmung erhielt auch die Veränderung des Flächennutzungsplanes „Wohnpark Immenkopf“, um dort eine Wohnbaufläche zu schaffen. Dabei handelt es sich um das ehemalige Berliner Landschulheim. Auf Nachfrage, ob es denn nun dort einen Investor gebe, hieß es im Ortsrat: Ja, der möchte aber nicht genannt werden – und er komme nicht aus dem heimischen Bereich.

Eine positive Nachricht gibt es für die vielen Jugendlichen, die hoffentlich bald ihre neue Skateranlage mit Sprungtisch, Quarter Pipe, Straight, Flatrail und noch mehr nutzen können. Dem Bebauungsplan stimmte der Ortsrat zu. Dieser allein wird für Gutachten, Beschaffung der Katasterunterlagen und Bekanntmachung 4500 Euro kosten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt