weather-image
23°

Rinder im Wald aufgespürt – noch sind sieben auf der Flucht / Polizei veranlasst Rundfunkdurchsagen

Ordnungsamt bittet Cowboys um Hilfe

Pötzen. Die ausgebüxte Rinderherde eines Landwirts aus Fischbeck hat auch gestern Polizei, Ordnungsamt und Kreisveterinäramt beschäftigt – Hauptkommissar Wolfgang Römer, Leiter der Polizeistation Hessisch Oldendorf, nahm schließlich selbst die Zügel in die Hand und betätigte sich als Fährtensucher. Er fand Kuhfladen und folgte einer Spur im niedergetretenen Gras. Bereits nach einer halben Stunde spürte der Beamte die letzten noch vermissten Ausreißer im Wald südlich des Pötzer Kirchwegs auf.

veröffentlicht am 05.05.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 29.05.2017 um 17:46 Uhr

270_008_7135590_lkho102_0605.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt