weather-image
23°

Bushaltestelle Landgrafenstraße soll verlegt werden – und ein Wetterschutzhäuschen erhalten

Neuer Standort in 80 Meter Entfernung

Friedrichshagen. Im Regen stehen lassen will der Ortsrat Sonnental niemanden. Deshalb hatte der Ortsrat für das Förderprogramm des Landes für Bushaltestellen im letzten Jahr vorgeschlagen, die Bushaltestelle Landgrafenstraße durch ein Buswartehäuschen aufzuwerten. Allerdings wurde die Maßnahme mit Blick auf die Wirtschaftlichkeit wegen der hohen Kosten, die der Bau verursacht hätte, abgelehnt. Zumal in Friedrichshagen nur relativ wenige Bürger den Bus benutzen.

veröffentlicht am 13.04.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:56 Uhr

270_008_7857919_lkho101_Wal_1304.jpg

Autor:

Stefan Bohrer
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Ablehnung wollte der Ortsrat allerdings nicht hinnehmen und suchte im Rahmen eines Ortstermins Anfang Februar nach einer kostengünstigeren Lösung. Ein sogenannter Wetterschutz sollte es nun sein, den Bürgermeister Jost Beckmann gemeinsam mit Ratsfrau Waltraud Ahrens und Mitarbeitern der Verwaltung favorisierten. Jedoch zeigte sich, dass es an der vorhandenen Bushaltestelle nicht ohne weiteres möglich ist, ein Wetterschutzhäuschen ohne größere bauliche Maßnahmen aufzustellen. Fündig wurde die Gruppe allerdings rund 80 Meter von der Bushaltestelle entfernt. In der Straße „Zur Fierwand“ ist hinter dem Gehweg im unbefestigten Straßenseitenraum genügend Platz vorhanden, um ein Wetterschutzhäuschen aufzustellen. Im Dunkeln muss dort darüber hinaus niemand stehen, zumal dort eine Straßenlaterne vorhanden ist.

Der neue Standort liege zentral im Ort innerhalb einer Tempo-30-Zone, sodass besonders Schulkinder, die hauptsächlich den Bus benutzen, sicher die Haltestelle erreichen können. Bedenken vonseiten der Anlieger bestehen nicht, erklärt Bürgermeister Jost Beckmann. Ein Wetterschutzhäuschen ist an der Landgrafenstraße übrigens bereits vorhanden, allerdings an der Haltestelle der Gegenrichtung. Diese Haltestelle werde jedoch nur zum Aussteigen benutzt. Das somit dort nicht mehr benötigte Schutzhäuschen soll demontiert und an der Straße „Zur Fierwand“ aufgestellt werden.

Die Verlegung der Bushaltestelle wurde beim Nahverkehr Hameln-Pyrmont beantragt. Die Öffis stimmten der Verlegung bereits zu. Da es sich jedoch um eine Neuanlage einer Haltestelle handelt, die von der Landesnahverkehrsgesellschaft zu genehmigen ist, kann die Verlegung überhaupt erst mit dem Fahrplanwechsel Anfang August umgesetzt werden.

Ohne schützendes Dach: die Bushaltestelle Landgrafenstraße. Das soll sich nun ändern. So soll die Haltestelle verlegt werden und ein Wetterschutzhäuschen erhalten.

Foto: Archiv



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?