weather-image
Grundmann hat Immobilie gekauft

Neuer Glanz für altes Postamt

HESSISCH OLDENDORF. In das alte Postamt in Hessisch Oldendorf zieht neues Leben ein: Unternehmer Christian Grundmann hat die Immobilie an der Bahnhofsallee 3 gekauft und verhilft ihr jetzt zu neuem Glanz.

veröffentlicht am 14.03.2018 um 13:05 Uhr
aktualisiert am 14.03.2018 um 14:18 Uhr

Verhilft dem alten Postamt zu neuem Glanz: Christian Grundmann. Foto: KK
Karen Klages

Autor

Karen Klages Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Charme des historischen Gebäudes aus dem Jahr 1937 soll dabei erhalten bleiben: „Dadurch wird die ganze Straße aufgewertet und zu einer der schönsten in Hessisch Oldendorf“, wie Grundmann findet. Denn: Auch in der Nachbarschaft des alten Postamts an der Bahnhofsallee tut sich etwas. Etliche Gebäude und Grundstücke haben dort den Besitzer gewechselt und werden gerade aufgehübscht.

Grundmann selbst hatte schon lange ein Auge auf das seit vielen Jahren leer stehende Postamt geworfen. Ein Jahr lang zogen sich die Verhandlungen mit dem Vorbesitzer, dem Unternehmen LIDL, hin; jetzt ist der Hessisch Oldendorfer Besitzer der markanten Immobilie und sehr zufrieden mit der Kaufabwicklung. „Es ist für beide Seiten fair gelaufen“, sagt der Unternehmer. Warum es gerade dieses Gebäude sein sollte? „Es liegt mir sehr am Herzen. Ich finde es sehr schön“, sagt Grundmann. Derzeit führe er noch Gespräche mit dem Landkreis Hameln-Pyrmont, dem er seine Pläne für die Nutzung des Gebäudes vorgelegt hat. Und die sehen wie folgt aus: „Optisch soll von außen alles so bleiben, wie es ist. Es wird aber aufgehübscht“, verrät der neue Besitzer. In jedem Fall erhalten, so verspricht Christian Grundmann, bleibt der Schriftzug „Postamt“: „Der gehört zu diesem Haus einfach dazu.“ Im Untergeschoss werden die beiden Firmen LanEngel und S.E. Crossmedia UG einziehen; die derzeit an der Langen Straße in der Baxmannstadt beheimatet sind. Dem hinteren Teil, also quasi dem ehemaligen Packgebäude der Post, wird Grundmann mit seiner kleinen Manufaktur, dem Getriebeservice Junker, neues Leben einhauchen. Momentan ist dieser noch auf dem Gelände der Dachdeckerei Junker an der Weserstraße zu finden. Grundmann, dessen Leidenschaft für Oldtimer allgemein bekannt ist, lässt hier spezielle Getriebe historischer Fahrzeuge, also Oldtimer, aufbereiten. Vor zwei Jahren hat er dieses Unternehmen gegründet; zu seinen Kunden zählen unter anderem die Autostadt Wolfsburg, das Porsche-Museum Hamburg sowie die historische Abteilung von VW Nutzfahrzeuge in Hannover. Kraftfahrzeugtechnikermeister Marcel Tode hat Getriebe, die als Einzelteil in einem Paket nach Hessisch Oldendorf geschickt werden, aus aller Welt in der Hand. Aber nur von Oldtimern. „Das älteste Getriebe, für das wir zuständig waren, stammt aus dem Jahr 1938“, verrät Grundmann.

Jetzt also zieht die Manufaktur für historische Getriebe in ein historisches Gebäude: Peu à peu werde man auch den hinteren Teil des Gebäudes erneuern; „ich möchte, dass im Sommer alles drinnen fertig ist“, sagt der neue Besitzer. Die oberen Räumlichkeiten im Hauptgebäude der alten Post sollen erst einmal leer bleiben – es sei denn, es findet sich zum Beispiel eine Kanzlei, die diese Räume als Büro nutzen möchte. Wohnraum soll hier nicht geschaffen werden; dafür eigne sich das Gebäude nicht.

270_0900_84266_lkho_102_0803_Altes_Postamt.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt