weather-image
16°

Neumitglied beschert den Fuhlener Geflügelzüchtern weitere Tiere

Neue Rassen bei den Züchtern

Fuhlen (fn). 13 Zuchtfreunde konnte Reinhard Sieker, 1. Vorsitzender des Rasse-Geflügelzuchtvereins Hessisch Oldendorf, zur Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Wirtshaus Bücher in Fuhlen begrüßen. Darunter war mit Jörg Komolka auch ein Mitglied, das erst kürzlich dem Verein beigetreten ist und mit der Zucht von Orpington- Hühnern und Sachsen-Enten zwei bisher nicht im Verein vertretene Rassen einbringt. Auch die Jugendabteilung der Geflügelzüchter verzeichnete im letzten Jahr drei Neuzugänge, wie Jugendleiter Henri Fröhlich von der Jugendarbeit berichtete. „Die sind richtig bei der Sache. Wenn ein Jungzüchter von sich aus auf uns zukommt, zeugt das von wirklichem Interesse an der Zucht“, so Reinhard Sieker. Der Vorsitzende informierte die Geflügelzüchter, dass künftig pro Mitglied ein Euro an den „Wissenschaftlichen Geflügelhof“ abgeführt werden müsse. Außerdem erinnerte er die Züchter an die Meldepflicht für Hühner und Wassergeflügeltiere.

veröffentlicht am 11.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 16:41 Uhr

Walter Schmidt (hinten, v.l.), Reinhard Sieker, Henri Fröhlich (


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt