weather-image
22°

Fernwärme für weitere Straßen in Kernstadt

Netz wird ausgebaut

Hessisch Oldendorf (red). In dieser Woche wurde mit den Arbeiten für die Erweiterung des Fernwärmentzes in der Kernstadt begonnen. Es ist deshalb in den nächsten Wochen mit Verkehrsbeschränkungen in den Straßen An der Mittelschule, Rüschstraße, Westertor und Am Güterbahnhof zu rechnen.

veröffentlicht am 20.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 11:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit dem Ausbau des Fernwärmenetzes in den westlichen Bereichen der Kernstadt wird dort eine Nutzung von regenerativen Energiequellen auch in der Gebäudeheizung ermöglicht. Im Zuge dieser Erweiterung müssen in den Straßen umfangreiche Tief- und Rohrleitungsbauarbeiten durchgeführt werden. Mit den Arbeiten wurde in dieser Woche begonnen.

„In der Zeit bis 15. Oktober werden daher einige Verkehrsbeschränkungen unvermeidlich sein“, sagt Karin Gritzka, die im Rathaus der Stadt Hessisch Oldendorf für Verkehrsangelegenheiten zuständig ist. Im ersten Bauabschnitt werden die Straße „An der Mittelschule“ bis zur Einmündung „Rüschstraße“ voll gesperrt und in der „Mühlenbachstraße“ ab Einmündung „Lange Straße“ bis „Zufahrt Schulzentrum“ ein einseitiges Halteverbot angeordnet. „Damit der Linienverkehr vom und zum Schulzentrum nicht behindert wird, ist dieses Gebot unbedingt zu beachten,“ weist Karin Gritzka darauf hin, dass in dieser Zeit mit verstärkten Kontrollen und auch mit dem Abschleppen von Fahrzeugen, die den Verkehr behindern, zu rechnen sei.

Entsprechend des Baufortschritts soll im zweiten Bauabschnitt für die „Rüschstraße“ (ab dem Dienstgebäude der Polizei in Fahrtrichtung Westertor und Welseder Straße) eine Einbahnstraßen-Regelung eingerichtet werden. Solange die Arbeiten in der Straße Westertor, der Verlängerung der Rüschstraße und bis Welseder Straße laufen, wird dieser Straßenabschnitt voll gesperrt. Dies gilt auch für die dortigen Parkplätze. In dieser Zeit wird die im „Westertor“ befindliche Bushaltestelle in die Welseder Straße in Höhe des Autohauses Ford Siekmann verlegt.

Für den abschließenden dritten Bauabschnitt wird die Straße Am Güterbahnhof bis zum Einmündungsbereich Welseder Straße voll gesperrt. Fußgänger werden in allen von den Bauarbeiten betroffenen Bereichen weiterhin gehen können.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?