weather-image

Wettstreit im Tischtennis als dreitägige Marathonveranstaltung

Nachtschicht für die Meisterschaft

Rumbeck (mo). Die Sporthalle in Rumbeck entpuppt sich so langsam als das „Wembley“ des Hessisch Oldendorfer Tischtennissports. Zum wiederholten Male messen sich die Zelluloidballkünstler in der Halle des Weserdorfes, um ihre 31 Stadtmeister auszuspielen. Die gegebenen Räumlichkeiten haben auch den diesmal zum elften Mal ausrichtenden TSV Fuhlen dazu bewogen, das Turnier dort durchzuführen. „Rumbeck hat sich als Spielort zwischenzeitlich durchgesetzt. In Hessisch Oldendorf ist es schwer, für die Halle Termine zu bekommen. Auch hier haben die Zuschauer die Möglichkeit, den Spielen zuzuschauen“, erzählt Organisationsleiter Rüdiger Bollermann, während die typischen „Ping-Pong“-Geräusche aufschlagender Bälle und das Quietschen bremsender Fußsohlen auf die Spiele in der Damen- II- und Herren-II-Konkurrenz aufmerksam machen. Beim TSV Fuhlen spielen sie seit 1947 Tischtennis. Damals waren die Bälle noch etwas größer und die Schläger aus reinem Sperrholz.

veröffentlicht am 07.05.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 19:21 Uhr

270_008_5457792_lkho104_0705.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt