weather-image
10°

Zum dritten Mal bildet sich ein See im Wohngebiet / Feuerwehr und Technisches Hilfswerk rücken an

Mit Bagger und Pumpen gegen Fluten gekämpft

Hemeringen (ube). Als am Freitag ein Stichkanal an der Straße „Heinegras“ in Hemeringen ausgebaggert war (wir berichteten) und Wasser aus dem zunächst verstopften Kanalrohr in einen Bach floss, glaubten Experten, die Lösung des Problems gefunden zu haben. Dennoch füllte sich am Samstagnachmittag das Baugrundstück zwischen den Häusern 35 und 39 erneut mit Schmelz- und Regenwasser. Es war von den Feldern am tiefsten Punkt zusammengelaufen. Die Feuerwehr Hemeringen rückte zum dritten Mal innerhalb von nur vier Wochen zum Pumpeinsatz aus. Sie bekam Verstärkung vom Technischen Hilfswerk aus Hameln. Der „See“ wurde abgepumpt, ein Drainagerohr freigelegt. Schließlich rückte ein Bagger an. Jetzt kann das Wasser über einen provisorischen Graben direkt in den Entwässerungskanal laufen.

veröffentlicht am 09.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 00:41 Uhr

270_008_4433776_hm112_1001.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Einsatz an der Straße „Heinegras“ – mit einem Bagger wird ein Entlastungsgraben gebuddelt, Feuerwehr und THW pumpen Schmelzwasser in einen Bach.

Foto: ube



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt