weather-image
25°
Schul-Teams kämpfen um den Einzug zur Kreismeisterschaft / Grundschule Wangelist siegt

Mini-Kicker lassen es mit Toren krachen

Urkunden und einen Fußball gab es für die Teams, die in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft für Grundschulen gegeneinander antraten: Großenwieden, Hessisch Oldendorf, Wangelist und Fischbeck mit den Schiedsrichtern Karl-Heinz Winkelnkämper (li.) und Manfred Philipp.

veröffentlicht am 02.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 17:41 Uhr

270_008_4069724_lkae102_03.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Foto: amg

Hessisch Oldendorf (amg). Das Licht war fast überall aus, viele Klassenräume standen leer, keiner flitzte über die Flure und auch auf dem Schulhof der Grundschule am Rosenbusch war vor der großen Pause nichts los. Gekreischt und gejubelt wurde dafür um so mehr im Gebäude nebenan, in der VfL-Sporthalle: Dort feuerten an die 100 Jungen und Mädchen der Grundschule die vier Fußballteams an, die in der Vorrunde des Hallenfußball-Turniers für Grundschulen um den Kreismeistertitel spielten.

Eineinhalb Stunden lang lieferten sich die kleinen Kicker aus Hessisch Oldendorf, Fischbeck, Wangelist und Großenwieden ein hartes, aber durchweg äußerst faires Spiel, aus dem am Ende die Fußballmannschaft der Grundschule Wangelist als Sieger hervorging. Platz Nummer zwei belegte die Grundschule Fischbeck, und vor der Grundschule Großenwieden (Platz vier) schafften die Hessisch Oldendorfer Fußballer es auf Platz drei.

„Die Jungen waren schon ein bisschen enttäuscht“, sagte Anja Kampers, Sportlehrerin und Leiterin der Fußball-AG. Vor allem, weil der Kreismeister-Titel im vergangenen Jahr an die Grundschule am Rosenbusch gegangen war. Obwohl sich die Hessisch Oldendorfer Fußballer trotz des „vergeigten Starts“ später steigerten und sogar einmal gegen Großenwieden (2:0) gewonnen haben, entschied letztlich das Torverhältnis über die Platzierung. Unentschieden endeten die jeweils zehnminütigen Spiele der Schüler aus Hessisch Oldendorf gegen Wangelist (2:2) und Fischbeck (0:0). Die Wangelister hatten schließlich die Nase vorn: Sie spielten ein 0:0-Unentschieden gegen Fischbeck, und beim Spiel gegen Großenwieden fielen sechs Tore für die Wangelister. Bei den Hallenkreismeisterschaften waren in der Vorrunde der Jungen insgesamt drei Gruppen aufeinandergetroffen. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich für die Endrunde, die in der Woche vom 9. bis zum 13. März ausgetragen wird. Dann findet auch das Mädchenturnier statt: Diesmal wird erstmals eine Meisterschaft eigens für Mädchenteams der Grundschulen ausgetragen. Für die Hallenkreismeister im Schulfußball geht es in der nächsten Runde um den Bezirksmeister-Titel.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare