weather-image
12°
Politiker gegen Änderung der Einbahnregelung und der Parkzeiten in der Innenstadt

Mehr Stellflächen auf dem Marktplatz

Hessisch Oldendorf (pj/ll). Das Verkehrskonzept für die Innenstadt ist ein Dauerbrenner in städtischen Gremien. So auch im Ortsrat der Kernstadt. Einig ist man sich: Wohnungen und Geschäfte soll es dort nebeneinander geben. Die Forderung nach kurzen Wegen zum Einkaufen ist nicht neu. Immer wieder wurde schon seit Jahrzehnten deshalb eine Diskussion um Parkflächen im Stadtzentrum geführt.

veröffentlicht am 07.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 08:21 Uhr

Auf dem Marktplatz werden schon bald weitere Parkplätze ausgewie
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Grünes Licht gaben die Politiker jetzt für die Einrichtung weiterer Parkplätze auf dem Marktplatz zwischen Eisdiele und Baxmann-Brunnen. Nach dem Abbau des großen Buswartehauses können etwa zehn neue Parkplätze gekennzeichnet werden, wie der Leiter des städtischen Planungsamtes, Hartmut Büttner, ausführt. Für die Ortsratsmitglieder aus der Kernstadt steht fest: Die Einbahnregelung in der Langen Straße soll bleiben. Noch nicht entschieden wurde hingegen über einen Antrag, den der Christdemokrat Sebastian Hoffmann am 20. Mai für seine Ortsratsfraktion bei der Stadt eingereicht hatte. Danach soll ein Verkehrsversuch gestartet und die heute verkehrsberuhigte Lange Straße abends ab 18 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Über den Antrag wird jetzt weiter beraten.

Diskutiert wurde in der öffentlichen Sitzung des Ortsrates auch über eine Erhöhung der Parkzeit im verkehrsberuhigten Bereich. Die Politiker beschlossen aber, dass es auch zukünftig bei einer halben Stunde Parkzeit bleiben soll.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt