weather-image
23°

Historie wird nachgespielt

Manöver und Werbetour: Erinnerung an Schlacht bei Hemeringen

HEMERINGEN. Am 24. Juni wird die historische Schlacht am Hemeringer Berg nachgespielt. Die Truppen bereiten sich schon vor. An diesem Wochenende gibt es ein Manöver und eine Werbetour, die nach Halvestorf, Herkendorf, Dehmkerbrock und über Wahrendahl zurück nach Hemeringen führt.

veröffentlicht am 26.05.2018 um 09:00 Uhr

Große Strohpuppen weisen am Ortseingang auf das historische Fest hin. Foto: pj

Autor:

PETER JAHN
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Einen Tag vor dem großen Ausmarsch in die umliegenden Orte ist Bataillonskommandant Oberst von Kirchberg (Olaf Hrabak) höchst besorgt: „Die Lage ist unübersichtlich. Das Dorf wird von allen Seiten belagert. Räuber und Alpenjäger nähern sich immer wieder Hemeringen. Wir haben deshalb erhöhte Vorsichtsmaßnahmen ergreifen müssen. Königstreue Kompanien laufen nachts Streife, um die Sicherheit der Dorfbewohner zu garantieren.“

Für den Sonnabend (26. Mai) ist erneut ein Manöver angesetzt. Um 18 Uhr treffen sich die weit über 400 Mitglieder aller Kompanien um 18 Uhr auf dem großen Platz hinter der Sporthalle. König Gerwin I. (Rügge) ist „erfreut, dass der Ausbildungsstand und die Kampfbereitschaft der Truppen ständig wächst“. Am Samstagabend nach dem Manöver geht es in private Quartiere. Oberst von Kirchberg hofft, dass am Sonntagmorgen „alle gesund und munter wieder antreten können“. Früh, bevor sich die Kompanien in der Dorfstraße in Haverbeck versammeln, haben zahlreiche Ranghöhere „noch eine andere wichtige geheime Mission zu erledigen“.

Um 11.30 Uhr treten die Kompanien in Haverbeck an. Von dort aus ziehen die Kavallerie und die Fußtruppen im Rahmen der Werbetour für die historische Schlacht am Hemeringer Berg, am Sonntag, 24. Juni, nach Halvestorf, Herkendorf, Dehmkerbrock und über Wahrendahl zurück nach Hemeringen. Der Donner der Geschütze wird über das Wesertal hallen. Die Kanonen der Bumsköppe, Räuber, Alpenjäger, Buren und Schützen werden im Feld außerhalb der Orte in Stellung gebracht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?