weather-image
25°

"Man kann sich nie sicher sein, wann das Leben zu Ende ist"

Von Annette Hensel

Hessisch Oldendorf. „Ich habe nie zu den Coolen gehört“, sagt Jan-Niklas von Aulock. Eher ruhig und unkompliziert sei er, sagt der 21-Jährige. Nicht ganz so unkompliziert ist dagegen das erste Buch des Hessisch Oldendorfers. Der gerade veröffentlichte Essayband ist sogar hochphilosophisch. In „Pinienzyklus“ hat Jan-Niklas von Aulock keine Scheu, tief zu blicken. Und keine geringere, als die ewige Frage nach dem Sinn des Lebens zu stellen.

veröffentlicht am 22.11.2010 um 14:44 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 03:21 Uhr

aulock
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Von Annette Hensel

Hessisch Oldendorf. „Ich habe nie zu den Coolen gehört“, sagt Jan-Niklas von Aulock. Eher ruhig und unkompliziert sei er, sagt der 21-Jährige. Nicht ganz so unkompliziert ist dagegen das erste Buch des Hessisch Oldendorfers. Der gerade veröffentlichte Essayband ist sogar hochphilosophisch. In „Pinienzyklus“ hat Jan-Niklas von Aulock keine Scheu, tief zu blicken. Und keine geringere, als die ewige Frage nach dem Sinn des Lebens zu stellen.
 „Wo das Universum aufhört, wollte ich schon als Kind wissen“, sagt Jan-Niklas von Aulock. Doch während die Frage nach dem Sinn ihrer Existenz für die meisten irgendwann in den Hintergrund rückt, begann Jan-Niklas, sich intensiv mit Philosophie, Religion und Gott auseinanderzusetzen. „Ich persönlich glaube an Gott, weiß, dass es ein Glaube ist, der mir Halt gibt“, erklärt er.
2007 reißt den damals 17-Jährigen eine Krebserkrankung unerwartet aus seinem Alltag,  Gesundheit bekommt für ihn eine neue Bedeutung. Er beginnt zu schreiben:  „Man kann nie sicher sein, wann das Leben zu Ende ist“, sagt Jan-Niklas von Aulock. Inspiriert von einem düster-romantischen Gefühl entsteht innerhalb von 24 Stunden sein Drama „Sommertrendfieber“.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare