weather-image
12°
Bombenstimmung beim Familientag / 150 Gäste folgen der Einladung des Familien- und Kinderservicebüros

Kultourismusforum verwandelt sich in Kinderparadies

Hessisch Oldendorf (ah). Eine Bombenstimmung herrschte bei der Feier zum Internationalen Tag der Familie rund um das Rathaus. Erstmalig hatte Birgit Weber vom Familien- und Kinderservicebüro solch ein Fest in Hessisch Oldendorf organisiert; 150 Kinder folgten – häufig in Begleitung ihrer Eltern – der Einladung. „Ich bin superglücklich, dass alles so wunderbar klappt und dass alle an einem Strang ziehen“, betonte Weber.

veröffentlicht am 18.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 11:41 Uhr

In der Ecke der Segelhorster Krippe durften Kinder nach Herzensl
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Musikalisch wurden alle vom Pizzicato-Kindergartenchor aus Fischbeck willkommen geheißen, der mit seinen fröhlichen Liedern begeisterte. „Kinder sind unsere Zukunft“, erklärte Bürgermeister Harald Krüger in seiner Begrüßung; deshalb müssten gute Betreuungsmöglichkeiten geschaffen werden. „Selbstverständlich“ nannte er es, dass für das Familienfest das Kultourismusforum komplett leergeräumt wurde. Dort ließ sich der Kindergarten Hemeringen mit sieben großen Mülltonnen voller Bauklötze nieder. Kinder und Erwachsene breiteten sich auf der gesamten Fläche aus und verbauten die 10 000 Holzsteine.

Duftmemory und Wutbälle

Andere Kindergärten des Stadtgebietes und die Tagesmütter hatten im Innenhof des Rathauses und im Parkplatzbereich Spielstände aufgebaut: Hohe Konzentration erforderte das Malen im Spiegelkasten der Haddesser „Süntelzwerge“. Schachteln konnten beim Kindergarten Segelhorst, Ketten und Armbänder bei den Rumbeckern gebastelt werden. In der Ecke der Segelhorster Krippe durften Kinder nach Herzenslust in den großen Strohhaufen springen. Zur Stärkung gab es Kuchen und Waffeln. Tagesmütter lasen im Kuschelzelt auf der Wiese des Parkplatzes vor, luden zum Duftmemory ein und schminkten Kinder. Daneben bot das Hessisch Oldendorfer „Zwergenland“ sportliche Betätigung beim Familienski und am Nagelbalken, eine Malaktion und den Besuch einer Barfuß-Taststraße, in der es durch Korken oder Kies zu schreiten galt. Wutbälle wurden am Stand des Kindergartens Heßlingen hergestellt, Tischfußball konnte bei den Großenwiedener „Weserwichteln“ gespielt werden, Kegeln und Chinesenlauf fanden beim katholischen Marienkindergarten Fischbeck statt. Zum Publikumsmagneten avancierte Brian Boyer mit seinen Freiluft-Kasperletheateraufführungen, die für witzige Entspannung im Aktivprogramm des Familienfestes sorgten.

Publikumsmagnet war Brian Boyer mit seinem Kasperletheater.
  • Publikumsmagnet war Brian Boyer mit seinem Kasperletheater.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt