weather-image
11°

Gerd Steding an die Spitze gewählt / Vieles ist bereits geplant

Krückeberger Heimatverein hat neuen Vorsitzenden

Krückeberg (die). Der Heimatverein wird in den nächsten vier Jahren von Gerd Steding geführt. In der Jahresversammlung wurde er einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die bisherige Vorsitzende Susanne Biller hatte schon vor längerer Zeit ihren Rückzug angekündigt. „Ich werde mich aber auch weiterhin voll und ganz für den Heimatverein engagieren“, ließ sie die Anwesenden wissen. Bei der im Gemeinschaftsraum des Krückeberger Feuerwehrhauses stattfindenden Versammlung appellierte Pastorin Sabine Ritter von Baross in ihrem Grußwort an die Bereitschaft zur Übernahme des Amtes. „Das Amt ist wichtig für das Zusammenleben im Ort“, sagte sie. Mit Gerd Steding hatte der Vorstand bereits im Vorfeld einen geeigneten Nachfolger für Susanne Biller ausgemacht: Gerd Steding gehört zu den Gründungsmitgliedern des Vereins und die Versammlung stimmte dem Wahlvorschlag bereitwillig zu. Neu im Vorstand aufgenommen wurde Ingo Koch als Beisitzer für die auf eigenen Wunsch ausgeschiedene Margret Pape. Kassenwartin Kerstin Dammann wurde von der Versammlung ebenfalls einstimmig im Amt bestätigt. Sie wird in Zukunft von Heike Tegtmeier vertreten. Die weiteren Vorstandsämter standen nicht zur Wahl an.

veröffentlicht am 18.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 16:41 Uhr

Das Jahresprogramm fest im Blick: alte und neue Vorstandsmitglie
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Jahresbericht wurde vom stellvertretenden Vorsitzenden und Wanderwart Friedrich-Wilhelm Deichmann sowie Schriftführer Fritz Claus vorgetragen. Hierfür hatten sie eine Foto-Schau mit Musikuntermalung erstellt, die mit dem vereinseigenen Beamer auf eine Leinwand projiziert wurde. Die vielen Aktivitäten des vergangenen Jahres wurden so nochmals eindringlich in Erinnerung gerufen. Da war der gemütliche Osterspaziergang im Bereich des Hohensteins, die Besichtigung des Automuseums von Traugott Grundmann, der Tanz in den 1. Mai oder die Besichtigung des Schaubergwerkes in Osterwald mit dem anschließenden Besuch der Freilichtbühne. Ein „Highlight“ war sicherlich die mehrtägige Radtour vom Timmendorfer Strand bis nach Lüneburg; anstrengend war die Draisinenfahrt von Rinteln ins Extertal. Glühwein, Bockwürste und sogar selbst gebrannte Mandeln präsentierte Friedrich-Wilhelm Deichmann den Teilnehmern der Winterwanderung am Parkplatz Kreuzsteinquelle. Plattdeutscher Abend, spätherbstliches Kaffeetrinken oder Spieleabende: die Krückeberger sind das ganze Jahr über aktiv. So stehen für dieses Jahr das Ostereiersuchen an der Baxmannbaude, der Tanz in den Mai mit den „Baxmännern“, ein Sommerfest für Jung und Alt und der spätherbstliche Kaffeenachmittag schon fest auf dem Plan; weitere Aktivitäten sind in Planung. „Das war ein klasse Jahresbericht“, lobte Hohensteins stellvertretender Ortsbürgermeister Horst Hauser, „so etwas habe ich noch nicht gesehen. Krückeberg kann stolz auf diesen Verein sein: Macht weiter so!“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt