weather-image

Fischbecker verärgert über ungepflegten Friedhof: „Es sieht richtig schäbig aus“ / Geld für Personal fehle

Kraut und wild wucherndes Efeu auf den Gräbern

Fischbeck (boh). „Unser Dorf soll schöner werden, und dann geht man ein paar Schritte weiter und es sieht richtig schäbig aus“, ärgert sich Ursula Rischmüller. Gemeint ist der Friedhof in der Lachemer Straße, der zum Stift gehört. Einzelne Gräber seien verwahrlost, auf den Kieswegen sprieße das Unkraut, die Urnengrabstätte sei wegen des nur selten gemähten Rasens kaum als solche zu erkennen, sondern sehe eher aus wie ein ungepflügter Acker, kritisiert die Fischbeckerin.

veröffentlicht am 05.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 12:21 Uhr

Ursula und Bernd Rischmüller (v. li.), Brigitte und Engelbert Stoltmann vor einer ungepflegten Grabstelle. Fotos: boh


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt