weather-image
17°

Knapp 60 000 Euro für die "Weserdörfer"

Hessisch Oldendorf. Anfang des Jahres wurden Kleinenwieden, Großenwieden, Welsede, Rohden und Segelhorst als Projekt „Weserdörfer“ in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen. Die Stadt Hessisch Oldendorf bewarb sich, da sie aufgrund der damaligen Haushaltslage auf Fördermittel angewiesen war. Den Zuschlag für das Projekt soll nun die Arbeitsgemeinschaft Flaspöhler/Ackermann erhalten. Sie stellten mit einer Auftragssumme von 57 668 Euro das günstigste Angebot.

veröffentlicht am 04.11.2014 um 15:45 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:41 Uhr

In den Hessisch Oldendorfer Ortsteilen Kleinenwieden, Großenwieden, Welsede, Rohden und Segelhorst werden im Rahmen des Projekts "Weserdörfer" Erneuerungsmaßnahmen finanziert.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hessisch Oldendorf. Anfang des Jahres wurden Kleinenwieden, Großenwieden, Welsede, Rohden und Segelhorst als Projekt „Weserdörfer“ in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen.Die Stadt Hessisch Oldendorf bewarb sich, da sie aufgrund der damaligen Haushaltslage auf Fördermittel angewiesen war. Den Zuschlag für das Projekt soll nun die Arbeitsgemeinschaft Flaspöhler/Ackermann erhalten. Sie stellten mit einer Auftragssumme von 57 668 Euro das günstigste Angebot.

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare