weather-image
46-Jähriger Unfallverursacher aus Segelhorst flüchtet

Kleintransporter überschlägt sich

Segelhorst (tis). Bei einem Verkehrsunfall auf der L 433 überschlug sich gestern ein Kleintransporter mehrfach, die beiden Insassen (65 und 62 Jahre) hatten Glück und kamen mit dem Schrecken davon. Der Unfallverursacher, vermutlich ein 46-Jähriger aus Segelhorst, flüchtete zu Fuß vom Unfallort. Nach dem Renault-Fahrer sucht die Polizei. Der 46-Jährige wollte um 14.40 Uhr von der 184er-Straße auf die Landesstraße abbiegen und muss dabei einen Iveco-Kastenwagen übersehen haben, der in Richtung Autobahn unterwegs war. Der Pkw fuhr dem Klein-Lkw direkt in den Aufbau der rechten Schiebetür. Der Transporter kam schließlich auf der Fahrerseite zum Liegen. Zur Unfallstelle rückten die Feuerwehr Hessisch Oldendorf, die Polizei und ein Rettungswagen aus dem Landkreis Schaumburg aus. Schweres Gerät brauchte die Feuerwehrnicht einsetzen. Der Fahrer des Iveco, ein Hannoveraner, und der Beifahrer, ein Einwohner aus Seelze, wurden durch die Beifahrertür befreit. Der Fahrer des Renault hatte es derweil vorgezogen, das Weite zu suchen, den beschädigten Unfallwagen ließ er vor Ort zurück. Eine Suche der Polizei nach dem 46-Jährigen blieb erfolglos, bis in die Abendstunden gab es keine Spur von ihm. Während am Transporter Totalschaden entstand, wird der Schaden am Renault mit 3000 Euro angegeben. Die Feuerwehr streute noch ausgelaufene Betriebsstoffe ab und reinigte die Fahrbahn. Die L 433 bleib rund 90 Minuten voll gesperrt, der Verkehr wurde über Segelhorst umgeleitet.

veröffentlicht am 18.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 03:41 Uhr

270_008_4407443_transporter.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nachdem sich der Transporter mehrfach überschlagen hatte, kam schließlich auf der Fahrerseite zum Liegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt