weather-image
Zum 454. Mal feiern Fuhlener ihr historisches Fest

Kirmesburschen laden ein

Fuhlen. „Kaum zu glauben, dass schon wieder Kirmes ist“, staunen die Fuhlener Kirmesburschen, als sie sich zu ihrem Rundgang durchs geschmückte Dorf aufstellen. Musikalisch unterstützt von den Schlingborner Musikanten aus Hohenrode, laden die jungen Männer damit zur 454. Kirmes ein. Wie in jedem Jahr am letzten Wochenende im August wollen sie gemeinsam mit den Dorfbewohnern, aber auch auswärtigen Besuchern, ein großes Fest feiern.

veröffentlicht am 24.08.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 14:41 Uhr

270_008_6551766_lkho101_2308.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ich verstehe die Kirmes als Forum zum Austausch, zum Feiern für Jung und Alt“, erklärt Philipp Schumann. Er ist seit Februar dieses Jahres der Vorsitzende des Kirmesvereins Fuhlen. Als Kirmesvater freut er sich darüber, dass zwei neue Mitglieder den Verein verstärken. Dies sind Oliver Röhmeier und Patrick Mundhenk, der zum zweiten Mal in den Kirmesverein eingetreten ist. „Ich habe über zehn Jahre nicht in Fuhlen gewohnt, aber nach meiner Rückkehr ins Dorf mache ich natürlich wieder mit“, erklärt er. „Denn erstens kenne ich etliche Jungs seit meiner Kindergartenzeit und außerdem macht das Zusammensein unter Männern viel Spaß“, setzt er hinzu.

Philipp Schumann hat gemeinsam mit seinen Mitstreitern – allesamt Junggesellen, denn nur als solcher ist man Kirmesbursche – ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Am gestrigen Freitag starteten die kleinen Gäste mit einer Kinderdisco. Später heißt es dann im großen Festzelt „Summerfeeling pur“, das diesjährige Motto lockte wieder Hunderte von Jugendlichen und Junggebliebene auf den Festplatz an der Echternstraße.

Erstmals wird am heutigen Sonnabend im Rahmen des Kinderfestes am Samstagnachmittag die Kinder-Kirche mit Pastorin Susanne Behnke im Festzelt stattfinden. Spannend dürfte der Wettkampf um den Titel der Kirmeskönigin werden, dem sich junge, unverheiratete Mädchen aus Fuhlen stellen. Wer in diesem Jahr die Krone tragen wird, erfahren die Besucher der Zeltdisco am Samstagabend. „Zu Gast bei Freunden, unser Motto verstehen wir wörtlich“, verspricht der Kirmesvater.

Der Zeltgottesdienst am Sonntag wird in Gegenwart von Superintendent Andreas Kühne-Glaser stattfinden, der im Rahmen der Visitation die Kirchengemeinde Fuhlen besucht. Pünktlich um 14 Uhr setzt sich der Festumzug der 454. Kirmes in Bewegung, anschließend können sich Teilnehmer und Gäste am Kuchenbuffet stärken. Bevor das Katerfrühstück für den gemütlichen Ausklang des Festes sorgen wird, treten Vereine im Wettbewerb um den Kirmespokal 2013 an.

Das Sommerwetter, das sie während ihres Rundmarschs durchs Dorf hatten, wünschen sich die Kirmesburschen auch für das kommende Wochenende. „Dann macht es unseren Gästen und uns noch mehr Spaß, die 454. Kirmes zu feiern“, sind sie sich sicher.bj



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt