weather-image
14°
Feier bleibt über 500 Teilnehmern in besonderer Erinnerung

Kirchentags-Stimmung beim Tauffest an der Weser

RUMBECK. Geschützt vor frischer Brise schmücken 45 bunte Kerzen in hohen Gläsern, ein Margeritenstrauß und ein gläserner Engel den vom Regenbogen eingerahmten Altar auf der Wiese. Weser und Wesergebirge mit Schaum- und Paschenburg bilden die perfekte Hintergrundkulisse für das Tauffest der Region Wesertal.

veröffentlicht am 05.06.2017 um 17:57 Uhr
aktualisiert am 06.06.2017 um 09:10 Uhr

Mit Weserwasser tauft Pastorin Susanne Behnke einen Jungen am Ufer des Flusses bei Rumbeck. Foto: AH
Avatar2

Autor

Annette Hensel Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Den Männern im Boot der DLRG Hessisch Oldendorf präsentiert sich ein ganz anderes Bild: ein kunterbuntes Menschenmeer. Weit über 500 sind es, die sich um die Friedenseiche in Rumbeck versammelt haben. Manche haben weite Anfahrten hinter sich, etwa aus Brandenburg oder Erlangen. Zur Begrüßung formen sie mit beiden Händen ein Herz und recken es in den Himmel. Unsichtbar bleibt die Kraft, die am Pfingstsonntag dafür sorgt, dass sich nach verregnetem Tagesbeginn die Wolken verziehen, die Sonne durchbricht, Jacken ausgezogen und Sonnenhüte aufgesetzt werden.

In einem Theaterstück verbinden Kindergottesdienstkinder die Anziehungskraft Johannes des Täufers mit dem Tauffest. „Es scheint schön zu sein, so zusammenzugehören“, sagt Darstellerin Lena und meint: „Ich will mir das anschauen. Vielleicht ist so eine Taufe ja auch was für mich.“ Später lässt sich die Zehnjährige wirklich taufen.

Bei Gebeten wie bei den Liedern zum Mitsingen kommt Kirchentagsstimmung an der Weser auf. Von Sängerin Sina-Mareike Schulte, Popkantor Marco Knichala, Julian und Michael Hensel angestimmt werden zudem wundervolle Gänsehaut-Beiträge wie „Bridge over troubled water“.

Weit über 500 Teilnehmer feiern das Tauffest in Rumbeck vor eindrucksvoller Kulisse mit. Foto: AH
  • Weit über 500 Teilnehmer feiern das Tauffest in Rumbeck vor eindrucksvoller Kulisse mit. Foto: AH

Die Pastorinnen und Pastoren verraten, was für sie Taufe bedeutet. Danach laden Susanne Behnke, Dayana Hawkins, Matthias Voigt, Matthias Mau und Michael Hensel die 45 Täuflinge, darunter Geschwister, Cousinen, einmal auch Vater und Tochter zu den verschiedenen Taufstellen ein. Pastorin Behnke tauft an der einstigen Pferdetränke – „am Rumbecker Badestrand, wo manche von Ihnen schwimmen lernten“. Während sie im Talar bis zu den Knöcheln in der Weser steht, bleiben die meisten Täuflinge auf trockenem Boden, beugen sich ihr entgegen und lassen sich mit Weserwasser taufen. Eine Erwachsene in Gummi-Stiefeletten trägt jedoch einen Säugling auf dem Arm zur Taufe ins Wasser.

Bei der Ausgabe der selbst gestalteten Taufkerzen herrscht kurz darauf dichtes Gedränge vor dem Altar. Viele Gottesdienstbesucher bleiben im Anschluss noch zum Imbiss, mehrere sagen: „Was für ein wunderschönes Fest.“ Von der Organisation her ein Meisterwerk der Ehrenamtlichen aus dem Kirchspiel Fuhlen. Ein Kompliment auch an die Ortswehr, die die Pkw-Flut in sichere Bahnen lenkte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare