weather-image
10°

Rock im Pfarrgarten mit dem Stift als Kulisse

Kirche kann eben auch locker sein

FISCHBECK. Wie kann man Menschen, die selten ein Gotteshaus betreten, zeigen, dass Kirche noch mehr zu bieten hat als Gottesdienste?! Unter diesem Aspekt organisiert „einfach anders“, eine Gruppe der Kirchengemeinde Fischbeck, besondere Aktionen wie „Rock im Pfarrgarten“.

veröffentlicht am 01.08.2016 um 09:19 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:31 Uhr

270_0900_7892_bowe01_0108.jpg

Autor:

Anette Hensel
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach dem Gottesdienst mit der Band Short-run im Gemeindehaus geht es unter freiem Himmel weiter. Mit dem Stift als Kulisse nehmen 150 Besucher unter Bäumen, die voller Früchte hängen Platz. Zum Auftakt präsentiert die siebenköpfige Männer-50plus-Band Plug’n Play mit „Stark“ von Ich & Ich erstmals ein deutschsprachiges Stück. Zum Groove von Paul Simons „You can call me Al“ trommeln erste Regentropfen auf die Überdachung. Regen- und Sonnenschirme werden aufgespannt, der guten Stimmung tut der kurze Schauer keinen Abbruch. „Ein traumhaftes Ambiente, es ist alles da, was das Herz begehrt“, so drei Plug’n Play-Musiker.

In der Abenddämmerung greifen Rainer Julitz, Michael Boden und Stephan Stemme von Prime Time zu Drumsticks, Gitarre und Bass. Vor zehn Jahren gegründet, schlägt ihr Musikerherz zum einen für den Blues, was ihre Interpretation des „St. James Infirmary“-Blues‘ eindrucksvoll belegt. Im zweiten Teil beweisen sie, dass sie auch echte Rocker sind.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt