weather-image
10°
Für Skateranlage ist auch noch ein Bebauungsplan notwendig

Kinder müssen sich gedulden

Hessisch Oldendorf (pj). Eine Skateranlage gibt es in der Verlängerung der Weserstraße, diese Anlage ist aber marode, sie kann nicht mehr ohne Gefahr benutzt werden. Deshalb haben die Mitglieder des Planungsausschusses im Juni 2011 einen notwendigen Schritt getan und den Flächennutzungsplan geändert.

veröffentlicht am 20.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:21 Uhr

270_008_5336363_lkho102_2003.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eigentlich sollte das neue attraktive Freizeitangebot, das den Ansprüchen der Jugendlichen gerecht wird, schon längst fertig sein. Um zu wissen, wie sich die Jugendlichen die neue Skaterbahn wünschen, wurden sie in die Planungen einbezogen. Mit dem EU-Programm Leader wurde eine Geldquelle entdeckt, durch die die Finanzierung möglich wird. Ein entsprechender Zuwendungsbescheid liegt schon einige Monate vor.

Mit dem Umbau der Skateranlage wurde noch nicht begonnen, da sich noch ein weiteres planungsrechtliches Problem auftat. Die Änderung des Flächennutzungsplans in „Fläche für Sport und Spielanlagen“ reicht nicht aus, es muss auch noch ein Bebauungsplan aufgestellt werden.

Die Kinder und Jugendlichen müssen sich weiter gedulden. Nach Planungs- und Verwaltungsausschuss beschäftigt sich nun der Ortsrat der Kernstadt mit dem Thema. Der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan ist vom Fachausschuss gefasst. Der Ortsrat bekommt den Sachverhalt vorgestellt. Die Hessisch Oldendorfer Politiker treffen sich am morgigen Mittwoch, 21. März, zur öffentlichen Sitzung. Diese beginnt um 20 Uhr im Schulungsraum der Feuerwehr im Steinbrinksweg.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt