weather-image
13°

Kastanien verursachen Gehwegschäden

Hessisch Oldendorf (ah). Es ist eine Stolperfalle, die im Dunkel zur Gefahr werden kann. Das Wurzelwerk der 30 Kastanien an von-Mengerßen-Straße in Hessisch Oldendorf drücken den Gehweg hoch, es entstehen Risse und Verwerfungen. Zudem beschatten die Bäume die angrenzenden Grundstücke und sorgen im Herbst für Laubmassen. Für manche Anwohner sind die Bäume daher zum echten Problem herangewachsen und „sollten am besten entfernt werden“. Die Stadt versucht nun mit den Anwohner eine gemeinsame Lösung zu schaffen, denn die Bäume sind gesund und gehören zum Stadtbild.

veröffentlicht am 10.12.2013 um 14:53 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 08:21 Uhr

Die von-Mengerßen-Straße mag schön aussehen, für die Anwohner, die mit riesigen Laubmassen und Gehwegschäden durch Wurzelwerk leben müssen, sind die Kastanien allerdings ein echtes Ärgernis. Ein Vorschlag der Stadtverwaltung war bei einem Treffen, die Bo
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?