weather-image
12°

Kanuanleger nicht mehr als ein schöner Platz an der Sonne

Großenwieden (pj). Seit 2005 gibt es den Kanuanleger bei Großenwieden. Die Steintreppe ist aber nicht mehr als ein hübscher Platz an der Sonne – für Kanuten ist sie vollkommen ungeeignet. Bei hohem Wasserstand sind die Stufen, die unter der Oberfläche liegen ein Hindernis, bei Niedrigwasser sind sie nicht zu erreichen. Es muss etwas Neues her.

veröffentlicht am 19.03.2012 um 15:37 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:21 Uhr

Gisbert Haver und Hans-Peter Tegtmeier auf der Treppe, die von Kanufahrern nicht genutzt werden kann, um ans Ufer zu kommen. Foto: pj
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein möglicher Standort für einen neuen Anleger ist direkt am alten Fährloch. Das müsse aber erst mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt besprochen werden“, sagt Hermann Faust Hermann Faust. Der für den Bereich Leader-Projekte und die Gestaltung der Großenwiedener Weserpromenade zuständige Mitarbeiter der Hessisch Oldendorfer Stadtverwaltung glaubt, dass sich das Vorhaben verwirklichen lässt.

Welche weiteren Projekte der Arbeitskreis in petto hat, um die Weserpromenade zu gestalten, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt