weather-image
22°

Käfertreffen nach vier Tagen ausverkauft

Hessisch Oldendorf (doro). Ein Top-Ereignis der Region rollt mit Höchstgeschwindigkeit heran. Die Karten für das Käfertreffen im kommenden Jahr in Hessisch Oldendorf waren nach vier Tagen ausverkauft.

veröffentlicht am 04.05.2012 um 14:17 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 19:21 Uhr

Das VW-Veteranentreffen 2009 war das bisher größte der Welt. Foto: Archiv
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

England, Norwegen, Schweden – aus 24 Nationen kommen die 649 Fahrzeuge vom 21. bis 23. Juni 2013 zum 6. Internationalen Volkswagen Veteranentreffen. Sogar die lange Reise aus Neuseeland nach Hessisch Oldendorf nimmt einer der Teilnehmer auf sich. Das  letzte VW-Veteranentreffen 2009 war mit  40.000 Besuchern und über 1450 Teilnehmern aus 32 Nationen das bisher größte der Welt.

Vor welchen logistischen Herausforderungen die Organisatoren des Treffens stehen, um die vielen Käfer-Liebhaber im kommenden Jahr in Hessisch Oldendorf unterzubringen, lesen Sie in der Dewezet



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?