weather-image

Nach Anlaufschwierigkeiten nun ein Multi-Kulti-Fest / Landkreis schickt bald einen Sozialpädagogen

Jetzt wird das Thema Integration angepackt

Hessisch Oldendorf (doro). Der Bedarf an Unterstützung ist hoch an der Grundschule am Rosenbusch. 45 Prozent beträgt der Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund – mehr als in jeder anderen Gemeinde im Landkreis. Die meisten von ihnen haben türkische oder russische Wurzeln. Doch egal woher die Eltern oder Großeltern stammen, viele von ihnen haben Probleme mit der Sprache und somit Schwierigkeiten, sich zu integrieren. Immer wieder hat Schulleiterin Monika Rehberger in der Vergangenheit bei Verwaltung und Politik auf die Missstände hingewiesen, die das Lehrerkollegium allein nicht bewältigen kann. Dort hat man den Bedarf zwar ebenfalls erkannt, die Bemühungen indes waren bisher nicht von Erfolg gekrönt. Die Zusammenarbeit mit dem Verein für Kinder- und Jugendarbeit verlief nach kurzer Zeit im Sande. Zum einen, weil dem Verein wohl das Konzept gefehlt hat, zum anderen, weil die Mitarbeiter keinen Zugang zu Eltern und Kindern fanden. Der darauf folgende Plan, eine Kraft der Stadt für mehrere Stunden in der Woche für die Grundschule abzustellen, erwies sich ebenfalls als Totgeburt: Die Mitarbeiterin kündigte nach kurzer Zeit ihre Stelle.

veröffentlicht am 27.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 09:21 Uhr

270_008_5854736_lkho101_2709.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt