weather-image

Konzert mit der „Gypsy Swing Band“ im Kultourismusforum

Jazz im Stil von Django Reinhardt

HESSISCH OLDENDORF. Moment mal, sind das nicht die, die im vergangenen Jahr beim Culturfest begeistert haben, mag man sich angesichts der Ankündigung, dass die Gypsy Swing Band in die Weserstadt kommt, fragen. In der Tat ist es genau das vierköpfige Ensemble und es wird am Freitag, 30. November, auf Einladung des Culturvereins im Kultourismusforum zu erleben sein.

veröffentlicht am 13.11.2018 um 14:47 Uhr

Die Gypsy Swing Band wird Ende November im Kultourismusforum auftreten. Foto: bj

Autor:

Lene Dibbern
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im September letzten Jahres hat die Band auf Anhieb die Gäste begeistert, als sie anlässlich des gemeinsamen Festes der Stadt Hessisch Oldendorf und des Culturvereins aufgetreten ist. „Ich hatte die Gypsy Swing Band in Hamburg zufällig bei einem Straßenfest gesehen, gehört und sofort gefragt, ob sie wohl auch zu uns kommen würden“, erinnert sich Heiko Wiebusch. Er kann zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, denn als Vorstandsmitglied des Culturvereins und als Amtsleiter im Hessisch Oldendorfer Rathaus gelingt es ihm schnell, die jeweils Verantwortlichen von einem Engagement der Hamburger Band für das CulturFest zu überzeugen. Die Resonanz während und nach dem zeitlich begrenzten Auftritt im vergangenen Jahr führt dazu, dass man sich im Vorstand des Culturvereins sofort darüber im Klaren ist: „Die verpflichten wir für ein abendfüllendes Konzert, denn die Band mit ihren hochkarätigen Musikern fasziniert und verbreitet mit ihrer Musik super gute Laune.“

Das vierköpfige Ensemble wurde im Januar 2010 vom Hamburger Musiker Helmut Stuarnig, ein Mitglied der Hamburger Symphoniker, anlässlich des 100. Geburtstags von Django Reinhardt gegründet. Seine Idee war damals, dem virtuosen Genie Django Reinhardt und dessen weltweit geschätzter Musik eine Hommage zu erweisen. Jean „Django“ Reinhardt wurde 1902 in Belgien geboren. Er gehört einer französischen Sinti Familie an, die ihm ihre Neigung zur Musik vererbt. Zunächst lernt er Banjo und Geige, gilt jedoch schon als Jugendlicher als Gitarrenvirtuose. Kritiker sehen in Django Reinhardt den Begründer des europäischen Jazz, da er als erster den in den 1920er Jahren populären New Orleans-Jazz mit dem französischen Walzer und Elementen aus der traditionellen Musik seiner Herkunft kombiniert. Sein Stil ist als Zigeuner- oder Gypsy-Swing bekannt. Und genau daran knüpfen Ioanna Sianou mit Jazzgesang, Geiger Helmut Stuaring, Peter Scharanow am Kontrabass und Gitarrist Frank Laue, die Musiker, die sich hinter dem Gypsy Swing Ensemble verbergen, an.

Das Konzert am 30. November beginnt um 19.30 Uhr im Kultourismusforum. Karten sind ab sofort im Bürgerbüro der Stadt Hessisch Oldendorf, auch unter 05152/7820 im Vorverkauf erhältlich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt