weather-image
17°
Segelhorsts Waidmänner machen sich stark für Ausbau der Wirtschaftswege / Bisheriger Vorstand erneut gewählt

Jagdgenossen investieren Pachtgeld in geräumte Gräben

Segelhorst (boh). „Wirtschaftswege sind wichtig, aber trotzdem sollte dabei die Grabengrundräumung nicht vernachlässigt werden“, betonte Carsten Meier-Söffker, Vorsitzender der Segelhorster Jagdgenossenschaft bei der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus. Dafür werden die Mitglieder 2000 Euro Pachtgeld in diesem Jahr der Stadtverwaltung zur Verfügung stellen, die dieses Geld dann verdoppeln soll. Normalerweise könnten die Jagdgenossen die Summe für die Mitglieder einsetzen, um etwa Tagesfahrten davon zu machen. So aber soll das Geld der Allgemeinheit zugute

veröffentlicht am 08.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 17:41 Uhr

Der alte und neue Vorsitzende Carsten Meier-Söffker wird umrahmt
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

kommen. „Bevor man allerdings die Wege schottert, sollte das Geld besser in die Grundräumung investiert werden“, so Meier-Söffker. Durch reibungslosen Wasserabfluss würden weniger Schäden an den Wegen entstehen. Ebenfalls kündigte der Erste Vorsitzende an, in diesem Jahr eine Grenzbegehung durchzuführen.

Bilanz zogen die Jagdgenossen mit der Abschlussliste 2008: Zwei Wildschweine, drei Rehböcke, eine Ricke, neun Füchse, zwei Dachse, ein Waschbär, fünf Krähen und zwei Tauben wurden geschossen. Als Fallwild beklagten die Segelhorster Jagdgenossen zwei Dachse, ein sogenanntes Schmalreh sowie ein Kitz, die auf den Landesstraßen rund um Segelhorst überfahren worden sind. Keine Überraschungen gab es bei den abschließenden Vorstandswahlen. Die Jagdgenossen bescheinigten dem Vorstand für die zurückliegenden Jahre eine durchgehend hervorragende Arbeit. Einstimmig wiedergewählt wurde Carsten Meier-Söffker. Alter und neuer Schriftführer wurde Walter Stock. Als Kassierer kam Wilfried Baule erneut zu Amt und Würden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare