weather-image
24°

Bessmann eröffnet Filiale in Hessisch Oldendorf – und überzeugt dabei sogar Einkaufsmuffel, zumindest fast

Jäger und Sammler

Hessisch Oldendorf. Viona Struckmeier aus Großenwieden ist genau die Richtige für diese Geschichte. „Ich hasse Shopping“, sagt sie. „Ich gehe lieber vier Stunden in den Baumarkt, da weiß man, was man hat.“ Struckmeier – rote Haare, blaue Jeans, schwarze Turnschuhe – steht inmitten des neuen Bessmann-Outlets. Es ist Eröffnungstag an der Münchhausenstraße. Hunderte Menschen strömen in das Geschäft und quietschen mit ihren nassen Sohlen über das Paket.

veröffentlicht am 02.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 10:41 Uhr

270_008_6704685_lkho105_0211_rom.jpg

Autor:

VON ROBERT MICHALLA
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Struckmeier ist mir ihrer Mutter Elke gekommen, spontan, wie Viona sagt. Vorgestern Abend habe Mutter Elke zuerst versucht, ihren Mann zu überreden, mit zur Eröffnung zu kommen. Vergeblich. Nun muss Tochter Viona dran glauben. Sie kommt mit, schließlich sucht sie ja auch noch eine Jacke.

Die Haken der Kleiderbügel klimpern auf den Kleiderstangen und von der Decke dudelt Chartmusik. „Ach Gottchen“, ruft Viona, als ihre Mutter am Ende einen der unendlich langen Gänge eine Jacke hervorzieht und ihrer Tochter zeigt. Doch Fehlanzeige. Viona gefällt die Jacke nicht. Eine knappe Stunde gibt sie sich und ihrer Mutter, um eine Jacke zu finden. Das ist sportlich, schließlich ist die Verkaufsfläche rund 2900 Quadratmeter groß und bietet rund 10 000 Teile im Sortiment. Viona rennt daher durch die Gänge.

An der Kasse piept zum ersten Mal der Scanner, scheppert das Münzfach auf und knistert eine der Plastiktüten. Eine schwarze Herrenhose ist der erste Artikel, den Bessmann nach 16 Jahren wieder in Hessisch Oldendorf verkauft. 39 Euro wechseln den Besitzer.

4 Bilder

Spät- und Nachtschichten haben die 20 Mitarbeiter eingelegt, um rechtzeitig eröffnen zu können. Ihre Arbeit hat sich gelohnt. Geschäftsführer Volker Bessmann zeigte sich gestern sehr zufrieden.

Viona und ihre Mutter schleichen sich an der Kasse vorbei. Während die Tochter leer ausgeht, hat Elke Struckmeier eine Jacke gefunden. Nur kaufen will sie sie nicht, zu lang sei die Schlange an der Kasse. Aber sie will wiederkommen an einem der kommenden Tage. Und Tochter Viona? Ganz so schlimm war es dann doch nicht. „Ich habe es überstanden“, sagt sie am Ende des Einkaufs, während ihre Mutter noch einen O-Saft schlürft. Für einen Shoppingmuffel klingt das fast wie ein Lob. Bessmann kann sich freuen.

Weitere Bilder gibt es im Internet: dewezet.de

Zwei Bilder, ein Blickwinkel: Während kurz vor 10 Uhr noch gähnende Leere herrscht, tummeln sich schon kurze Zeit später die Menschen an den Kassen.rom/jch

Eine schwarze Herrenhose ist der erste Artikel, den Bessmann nach 16 Jahren wieder in Hessisch Oldendorf verkauft. Viona Struckmeier und ihre Mutter Elke schauen sich Jacken an.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?