weather-image

Revierinhaber würden Wildkadaver beseitigen – wenn im Gegenzug die Jagdsteuer abgeschafft wird

Jäger machen dem Landkreis ein Angebot

Hemeringen (pj). Bezüglich der Fallwildentsorgung forderte der Vorsitzende der Jägerschaft in der Versammlung des Hegerings Hemeringen die Abschaffung der Jagdsteuer und bot im Gegenzug die Wiederaufnahme der Entsorgung des im Straßenverkehr getöteten Wildes durch die Jäger an. „Die Einnahmen aus der Jagdsteuer stehen in keinem Verhältnis zum Verwaltungsaufwand“, betonte Jürgen Ziegler.

veröffentlicht am 18.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 16:41 Uhr

Kassenwart Markus Möller (v. li.) , Schriftwart Thomas Lücke, di


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt