weather-image
28°
ZDF-Team filmt junge Naturschützer

Insekten zählen fürs Fernsehen

HEßLINGEN. Mitglieder der kürzlich gegründeten Hessisch Oldendorfer Naturschutz-Jugend haben am Dienstag im Rahmen einer deutschlandweiten Nabu-Insektenzählung vorgeführt, wie ein Insektenhotel gebaut wird - und das ZDF war dabei.

veröffentlicht am 07.08.2018 um 17:07 Uhr
aktualisiert am 07.08.2018 um 19:20 Uhr

Bastian Löhle, Marvin Sonntag und Masuch Nacke (v. re.) zeigen vor der Kamera, wie man ein Insektenhotel baut. Foto: jsp
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Volontär zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Kinder sammeln Holz im Wald; ein Kameramann und ein Tontechniker vom ZDF stapfen mitsamt schwerer Ausrüstung hinterher. Die jungen Naturschützer bohren mit einem Akkuschrauber Löcher in morsches Holz, um ein „Insektenhotel“ zu bauen – der Kameramann fängt die Situation aus mehreren Perspektiven mehrmals ein, bis alles passt.

Mitglieder der kürzlich gegründeten Hessisch Oldendorfer Naturschutz-Jugend haben gestern im Rahmen einer deutschlandweiten Nabu-Insektenzählung vorgeführt, wie ein Insektenhotel gebaut wird und wie Insekten auf einem abgegrenzten Gebiet gezählt und dokumentiert werden. Ein ZDF-Team hat sie dabei gefilmt. Der Beitrag soll in den Sendungen „Terra X“ und „Nano“ (3Sat) ausgestrahlt werden.

„Das Insektensterben ist ja in aller Munde“, sagt Oliver Nacke, örtlicher Nabu-Vorsitzender, auf dessen Grundstück in Heßlingen der Großteil der Dreharbeiten stattfand. Daten Krefelder Forscher zufolge gebe es 75 Prozent weniger Insekten als noch vor 27 Jahren. Bei der deutschlandweiten Insektenzähl-Aktion sollen einerseits weitere Daten über das Insektensterben erhoben werden, andererseits diene die Aktion auch der Naturschutz-Erziehung. Das ZDF habe darüber einen Beitrag drehen wollen und sich an den Nabu gewandt, sagt Nacke.

20 Kinder haben bei den Dreharbeiten mitgemacht. Dabei beschäftigten sie sich nicht nur mit Insekten, sondern lernten vor allem, dass so ein Filmdreh ganz schön mühselig ist.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare