weather-image
30°
„Feste Größe in der Tischtennis-Landschaft“ / Handballer überzeugen durch erfolgreiche Jugendarbeit / 20 Übungsleiter sind aktiv

In Handball und Tischtennis sieht sich der TSV Fuhlen als Vorreiter

TSV-Vorsitzender Walter

veröffentlicht am 11.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 17:21 Uhr

Walter Nagel (r.) nimmt die Ehrungen für langjährige Mitgliedsch
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nagel (rechts) gratuliert Barbara Tönsgöke und Friedrich Nagel zur

25-jährigen Mitgliedschaft.

Foto: boh

Fuhlen (boh). „Wer TSV sagt, der weiß, da ist was los“, sagte Walter Nagel, Vorsitzender des Fuhlener Sportvereins bei der Generalversammlung im Sportheim. In seinem Resümee des vergangenen Jahres hob der erste Vorsitzende das traditionelle Sonnentalturnier im Juni hervor, dass bereits zum 34. Mal die handballbegeisterten Sportlerinnen und Sportler in das Weserdorf lockte. Einmal mehr sei auf hohem Niveau diese beliebte Sportart vor jubelnden Gästen in spannenden Partien dargestellt worden. Unter dem Motto „Sporteln beim TSV“ wollte der Fuhlener Traditionsverein im November das sportliche Interesse bei Kindern bis sechs Jahre wecken. „Es hat Kindern und Eltern viel Spaß gemacht“, betonte Nagel. Auch rund um den Fuhlener Sportplatz habe sich einiges getan. So musste 2008 der Sportplatzzaun erneuert werden. Das Ergebnis könne sich sehen lassen, betonte der Vereinsvorsitzende. „Dass bei einem Verein unserer Größenordnung – wir haben 464 Mitglieder – immer Arbeit gefragt und auch erforderlich ist, sieht man auch an unseren Übungsleitern. Für den TSV sind insgesamt 20 Übungsleiter tätig, wovon 8 Übungsleiter eine Lizenz haben“, freute sich Nagel. Dabei würden alle sportlichen Aktivitäten in den einzelnen Sparten abgedeckt, vom Eltern- und Kinderturnen über die Seniorengymnastik bis hin zu Tischtennis, Fußball und Handball. „Eine feste Größe ist der TSV in der Tischtennislandschaft“, freute sich auch Spartenleiterin Birgit Bollermann. „So spielen zurzeit zehn Mannschaften für den TSV in vielen Klassen. Auch bei den Landes-, Bezirks- und Kreismeisterschaften sind ständig Spieler aus Fuhlen zu finden.“

Ebenfalls Vorreiter sei der Sportverein beim Handball. Spartenleiter Hartwig Fink führte aus, dass der Erfolg darin liege, dass eine gute und sinnvolle Jugendarbeit möglich sei. „So ist die Handballspielgemeinschaft vom TSV Fuhlen und dem VfL Hessisch Oldendorf im Jugendbereich in allen spielenden Klassen mit Mannschaften vertreten, und das stets auf vorderen Plätzen“, so Fink. In seinem Bericht kündigte Fink das 36. Sonnentalturnier für den 6. Juni an.

Bei den Vorstandswahlen gab es keine Überraschungen: Walter Nagel bleibt erster Vorsitzender. Ihn vertritt künftig Helmut Weiß, der den stellvertretenden Vorsitz vom scheidenden Jens Ruge übernahm. Stefanie Hage wurde als Kassiererin ebenso in ihrem Amt bestätigt, wie Marion Schimonik als Schriftführerin.

Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Barbara Tönsgöke, Günter Kruse und Friedrich Nagel ausgezeichnet. Bereits seit 60 Jahren ist Erich Nagel Mitglied des Vereins. „Diese Ehrung werden wir auf seinen Wunsch am Seniorennachmittag vornehmen“, so Walter Nagel.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare