weather-image

Verträge für PPP-Modell sind unterzeichnet / Architekt stellt Baupläne vor / Bauzeit rund ein Jahr

Im November kommen schon die Container

Hessisch Oldendorf (ah). Nun ist es amtlich: Das Schulzentrum in Hessisch Oldendorf an der Mühlenbachstraße wird mithilfe der Public Private Partnership (PPP) umgebaut und erweitert. PPP bezeichnet das partnerschaftliche Zusammenwirken von öffentlicher Hand und Privatwirtschaft mit dem Ziel einer besseren wirtschaftlichen Erfüllung öffentlicher Aufgaben. „Der vorgelegte Wirtschaftlichkeitsnachweis hat im Vergleich zu einer konventionellen Baumaßnahme einen Kostenvorteil von etwa 14 Prozent ausgewiesen“, erklärt Anja Hegener, Pressesprecherin des Landkreises. Nach Genehmigung des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport unterzeichneten Landrat Rüdiger Butte und die Projektpartner Burkhard Scholz und Christoph Lemke von der Firma Depenbrock sowie Alexander Lethen von der WL Bank vorgestern den Vertrag. In Kürze wird der Bauantrag gestellt, sobald die Baugenehmigung vorliegt, kann auch mit den Bauarbeiten begonnen werden.

veröffentlicht am 08.10.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 05:41 Uhr

270_008_4378800_lkho111_0910.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt