weather-image
11°

,,Im Jahr 2020 liegt der Heizölpreis bei 1,50 Euro"

Hessisch Oldendorf (boh). Eine düstere Prognose in der Entwicklung der Energiekosten für die kommenden Jahre geben Heiko und Kai-Uwe Eggers im Kultourismusforum ab. Bereits zum vierten Mal haben sie das einwöchige Energiesparforum organisiert. Beiden brennt das Thema „Energie“ seit Jahren unter den Nägeln.

veröffentlicht am 29.01.2012 um 14:25 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 01:41 Uhr

Energie
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

SPD-Ratsherr Kai-Uwe Eggers sieht das Forum als Idee, die heimischen Bürger für mehr Umweltbewusstsein zu sensibilisieren. „In den vergangenen Jahren sind die Preise kontinuierlich gestiegen“, erklärt Heiko Eggers.
 Insgesamt 17 Prozent müsse der Endverbraucher in diesem Jahr tiefer in die Tasche greifen als in Vergleichsmonaten im Jahr 2007. Eggers schätzt, dass im Jahr 2020 der Heizölpreis etwa bei 1,50 Euro liegen dürfte, da die Preiskurve unvermindert nach oben weist. „Am Ölpreis ist somit nicht zu drehen, am Energieverbrauch schon“, sagt der Energiefachberater von Krügers Baufachzentrum. Wie Energiekosten nachhaltig gesenkt werden können, wurde an den einzelnen Ständen in Hessisch Oldendorfs Glaspalast geklärt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt