weather-image

Stadt hofft auf Gelder aus einem Fördertopf des Landes

Ideen für das Dorf der Zukunft

ZERSEN. Wie kann der Lebensstandard in den Süntel- und Hohensteindörfern gehalten beziehungsweise verbessert werden? Ein schnelleres Internet sei dringend nötig, außerdem müssten die Dorfkerne attraktiver werden, hieß es unter anderem bei der Zukunftswerkstatt, zu der die Stadt am Dienstag alle Bürger der Dörfer in die Gaststätte Eickmeyer in Zersen geladen hatte.

veröffentlicht am 23.05.2018 um 18:10 Uhr
aktualisiert am 23.05.2018 um 20:40 Uhr

Andreas Ackermann (li.) und Peter Flaspöhler sammelten Ideen der Bürger, wie die Lebensbedingungen in den Süntel- und Hohensteindörfern verbessert werden können. Foto: jsp
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt